Brandschutz im Bestand – Wohngebäude und Betreutes Wohnen

Dieser Band setzt sich mit sachgerechten und vor allem realisierbaren Maßnahmen desvorbeugenden Brandschutzes bei der Sanierung von Wohngebäuden und der Umwidmung solcher zum Betreuten Wohnen auseinander. Bei derartigen Gebäuden ist besonders zu beachten, dass sie statistisch gesehen das höchste Brandrisiko bergen.

Besonders gefährdet sind dabei Menschen, die in Wahrnehmung und Reaktionsfähigkeit eingeschränkt sind; wie das bei älteren Bewohnern der Fall ist, die auf sich allein gestellt sind bzw. nur am Tage betreut werden.
Welche brandschutztechnischen Konsequenzen aus dieser Gefährdungsanalyse entstehen, wird in diesem Buch erörtert.

Weiterhin wird u. a. auf diese häufigen Fragen in der Planungspraxis geantwortet:

- Wie identifiziert man wesentliche brandschutztechnische Mängel?
- Wann handelt es sich um reale Gefahren?
- Welche Anforderungen zieht ein Betreutes Wohnen nach sich?
- Welche Nachrüstungsmaßnahmen sind angemessen und sinnvoll?
- Welche Pflichten hat man als Eigentümer bzw. Betreiber?

Mit vielfältigen Lösungsansätzen und Details ist der Band eine große Hilfe für die Praxis.

Brandschutz im Bestand –
Wohngebäude und Betreutes Wohnen
Gerd Geburtig
2012, 218 Seiten Seiten, zahl. farb.
Abbildungen u. Tabellen, Kartoniert
ISBN 978-3-8167-8539-2
€ 48,–

 



Fraunhofer IRB Verlag
Nobelstraße 12
70569 Stuttgart

Kommentare zu diesem Artikel:

Für diesen Artikel wurden bisher noch keine Kommentare verfasst.
 Schreiben Sie jetzt den ersten Kommentar zu diesem Artikel!

 Zurück zur Übersicht

 

Seite druckenBookmark Seite empfehlen Leserbrief schreiben