ForumBeratung und TestsWerkzeugvergleichKataloge
SUCHE
Impressionen von der
LIQUI MOLY
YATEGO
Shopping bei mehr als 5.500 Händlern mit über
2 Mio Artikeln. Ob Einhell Akkuschrauber, Werkzeug von Festool, Rasenmäher von Alko oder Hochdruckreiniger und Dampfreiniger von Kärcher.
Bei Yatego finden Sie alles, was der Heimwerker begehrt.
TARIF-SPION.DE
Handwerker aufgepasst: Cleverer Tarifvergleich für Stromtarife und Gastarife, DSL Tarife, Versicherungen und Kredite jetzt auf tarif-spion.de
Neu: Jetzt auch Preise für Neuwagen, Gebrauchtwagen, und Immobilien vergleichen!
yourdomain.com • Thema anzeigen - Bohren in Fliesen




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Bohren in Fliesen
Beitrag
 29.09.2008, 09:40 
Wie bohrt man eigentlich Fliesen, ohne daß sich das Ding in Scherben auflöst?


Nach oben
  
 
 Re:Bohren in Fliesen
Beitrag
 29.09.2008, 09:40 
Also ich mach das so:

1. Stelle an der gebohrt werden soll mit Kreppband abkleben (damit der Bohrer nicht abrutscht) und auf dem Kreppband das Bohrloch anzeichnen.

2. Mit wenig Umdrehung und ohne Schlag durch die Fliesenglasur bohren. (Damit die Glasur nicht springt)

3. Danach auf schlagbohren stellen und weiterbohren.

Hat bei mir bis jetzt immer gut funktioniert.

Gruss Stefan


Nach oben
  
 
 Re:Bohren in Fliesen
Beitrag
 29.09.2008, 09:40 
Ich nehme immer einen Körner und mache (feinfühlig!) eine kleine Macke rein. Geht hervorragend und wie ich meine sogar besser wie mit Klebeband. Ich habe mit dem Körner
noch nie eine Fliese kaputt gemacht. Man muss die Kerbe ja nicht mit einem Schlag sonder man kann sie ja auch mit 6 und eventuell mehr Schlägen reinmachen. Die Methode mit dem
Körner hat sogar noch einen Vorteil: Schon beim ersten Schlag höhre ich, ob es hohl klingt. Dann hat die Fliese keine Haftung oder ist nicht richtig an die Wand geklebt. Dann ist beim Bohren dreifache Vorsicht geboten.


Nach oben
  
 
 Re:Bohren in Fliesen
Beitrag
 29.09.2008, 09:40 
Bitte nicht nachmachen. Bei mir geht das wunderbar, aber man braucht doch eine gewisse
Erfahrung dazu. Mit dem Körner haue ich bestimmt 6-8mal sehr feinfühlig auf die selbe
Stelle.
Wenn man sich unsicher ist, ist die Klebebandmethode sicher besser.


Nach oben
  
 
 Re:Bohren in Fliesen
Beitrag
 29.09.2008, 09:40 
Ich nehme für deiese feinfühlige Tätigkeit eine Reißzwecke und einen kleinen Hammer. Es reicht eigentlich, nur die Glasur zu beschädigen.


Nach oben
  
 
 Re:Bohren in Fliesen
Beitrag
 29.09.2008, 09:40 
Wichtig ist ein neuer, scharfer Steinbohrer, die richtige Drehzahl und etwas Gefühl (nicht zu stark Drücken). Dann ist es eigentlich gar nicht so kritisch.


Nach oben
  
 
 Re:Bohren in Fliesen
Beitrag
 29.09.2008, 09:40 
Bohren in Fliesen?? Das ist relativ bei weichen Fliesen ist die besprochene Methode auch kein Problem..
Aber es gibt besonders harte Fliesen (Bodenfliesen(V+B))da sieht die sache etwas anders aus.Die Firma(V+B) liefert sogar passende Bohrer dafür aus ,die allerdings nicht viel taugen,aber einen Profi-Preis haben.Nach eigener Erfahrung haben sich Diamanthohlbohrer am besten bewährt(langsame Drehzahl und gekühlt).Auch was für den Sanitärfachmann!


Nach oben
  
 
 Re: Bohren in Fliesen
Beitrag
 03.11.2009, 19:19 
Offline

Registriert: 03.11.2009, 19:15
Beiträge: 1
Hallo,
hier ein Tipp.
Gehe mal zu:

http://www.guenther-diamantwerkzeuge.de

Dort bekommst du ne super Beratung zum Fliesenbohren.
Hab mir dort den Handbohradapter zum Fliesen bohren gekauft.
Super Sache


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Re: Bohren in Fliesen
Beitrag
 26.10.2010, 09:32 
Offline

Registriert: 10.08.2010, 10:26
Beiträge: 6
Infos zu dieser älteren Frage findet man hier: http://www.baumarkt.de/suchen.htm?suchb ... hren&go=go


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste







Suche nach:
Forum auswählen: