Akkupack mit doppelter Kraft

Die Leistung der LiHD-Akkupacks von Metabo sind ähnlich zu kabelgebundenen Maschinen mit 1.600 Watt – und 8.0 Amperestunden (Ah) Kapazität. Die Akkus sind in drei Varianten mit 8.0, 5.5 und 4.0 Ah Kapazität verfügbar und mit allen Ladegeräten und Maschinen der 18-Volt-Klasse kompatibel.

Zwei 18-Volt Akkupacks können auch für sehr leistungsintensive Maschinen zum 36-Volt-Betrieb zusammengeschaltet werden. Dann liefert der LiHD-Akkupack bis zu 3.200 Watt. Die einreihigen Akkupacks liefern mit fünf Akkuzellen 800 Watt und 4.0 Ah. Die heute gängigen Akkupacks im Markt schaffen das auch – aber sie brauchen dafür als zweireihige Packs doppelt so viele Zellen. Leistung verdoppelt, Größe halbiert – auf diese Formel lässt sich der Unterschied der LiHD-Generation im Vergleich zum derzeitigen Marktstandard bringen. Die Maschinen haben demnach immer genügend Power für alle Arbeiten – vom kompakten Schlagschrauber bis zum großen Winkelschleifer. „Wir wollen professionellen Anwendern zeigen, dass sie auf ein System setzen, das die Entwicklung der Akku-Technologie seit den Anfängen prägt und nicht stehen bleibt“, sagt der Metabo Vorstandsvorsitzende Horst W. Garbrecht.

Drei Varianten mit 8.0, 5.5 und 4.0 Ah Kapazität

Die LiHD-Akkupacks mit 8.0 Ah sind selbst für Maschinen mit einem hohen Leistungsbedarf geeignet. Das sind beispielsweise große Akku-Sägen, Akku-Bohrhämmer oder Akku-Zweihand-Winkelschleifer. So können Anwender Ausklinkungen bei einem T-Träger in drei Minuten mit dem Akku-Winkelschleifer WB 36-18 LTX 230 erledigen; oder mit dem Akku-Schlagschrauber SSW 18 LTX 600 und einem LiHD-8.0-Ah-Akkupack 1000 Schrauben in Holz eindrehen. Die LiHD-Akkupacks schaffen eine Dauerleistung, die einer Netzmaschine mit 1.600 Watt entspricht und ist damit gut geeignet für Akku-Winkelschleifer, Akku-Sägen, aber auch LTX Akku-Bohrschrauber. Das Metabo ASC Ultra Ladegerät beispielsweise lädt die 5.5-Ah-Akkupacks in nur 46 Minuten auf. Die bisherige Kompakt-Version hat statt 3.5 nun eine Kapazität von 4.0 Ah – und das bei gleicher Baugröße. Die einreihigen Akkupacks sind zudem rund 100 Gramm leichter und deutlich flacher als von der Leistung und Kapazität vergleichbare zweireihige Li-Ion-Akkupacks mit 4.0 Ah. Sie eignen sich daher besonders für Bohr- und Schraubarbeiten.

Verbessertes Design von innen und außen

Auch das Äußere der Akkupacks hat sich verändert: Die Kapazitätsanzeige ist jetzt vorne. Das ermöglicht eine bessere Ablesbarkeit bei Werkzeugen wie Kombihammer oder Kreissäge. Mit einer gummierten Standfläche kann der Akku nicht mehr vom Arbeitstisch rutschen; zudem schützt sie die Oberfläche empfindlicher Werkstücke vor Kratzern. Die spezielle Abdichtung schützt die Batterie vor Metall- und Holzstäuben und verbessert so die Robustheit der Akkupacks. Alle LiHD-Akkupacks sind ab Mai auch im Pick+Mix-System erhältlich. Mit diesem können Anwender Maschinen, Akkus und Ladegeräte individuell zusammenstellen. Hier finden Handwerker aller Gewerke unter mehr als 85 Maschinen in der 18-Volt-Klasse das passende Gerät für jede Anwendung. Die jetzige Akku-Generation sowie die Vorgänger aus dem Jahr 2009 sind auch in Zukunft mit allen Metabo Entwicklungen kompatibel. Der Nürtinger Elektrowerkzeug-Hersteller gibt eine kostenlose Garantie von drei Jahren auf seine Akkus. Ganz egal, wie hart mit dem Akku gearbeitet oder wie oft er geladen wurde.

Affiliate

Corona PCR-Selbsttest
Coronavirus-Rachenabstrich-Set. Die Probe wird direkt zu Hause abgeholt und in das Labor zur Analyse gebracht. Der Befund kann in der Regel am Tag nach der Abholung online abgerufen werden (Werktage beachten!). Mehr Informationen, hier klicken ...

2 Kommentare

  1. Wasilewski Antworten

    ist der akku 18 li power mit akku 18 lihd compatibel?

Eine Antwort schreiben