Bosch Rasenmäher mit Akku

Bosch Rasenmäher mit Akku

Nach seinen Fortschritten in Sachen Akkutechnologie und kabelloses Laden bringt nun Bosch Rasenmäher mit Akkus auf den Markt. Auch Freischneider ohne Lärmbelästigung sind damit möglich. In punkto Leistung sollen Anwender keine Abstriche in Kauf nehmen müssen. Im Frühjahr 2015 kommen die 36-Volt-Geräte auf den Markt und sind für professionelle Anwendungen ausgelegt, was sich auch im Preis niederschlägt.

Zunächst stellt Bosch also vier Geräte im Profibereich vor. Ihr Vorteil soll neben der Flexibilität vor allem Geräuscharmut sein. Die neuen Gartenwerkzeuge sind die Bosch Rasenmäher GRA 48 Professional und GRA 53 Professional mit 48 beziehungsweise 53 Zentimetern Schnittbreite sowie die Freischneider GFR 42 Professional mit Fadenspule und GFR 25 Professional mit Metallmesser. Mindestens 50 Prozent leiser als Benzingeräte sollen die Neulinge sein, verspricht Bosch. Dadurch sollen sie Gehör und Nerven von Anwendern, Anwohnern und Passanten schonen.

Geringere Lautstärke und weitere Vorteile

Der kabellose Bosch-Freischneider mit Metallmesser arbeitet beispielsweise mit gerade einmal 79 Dezibel, was der Lautstärke eines Staubsaugers entspricht. Im Unterschied dazu erzeugt ein Benzin-Freischneider rund 100 Dezibel und ist damit so laut wie ein Presslufthammer. Auch die Vibrationen eines Benzinmotors sind höher als die eines sanft laufenden Elektromotors. Zusätzlich belasten Benzinabgase sowohl den Anwender als auch die Umwelt. Hinzu kommt, dass die Geräte nicht immer sofort starten.

Bosch Rasenmäher mit Akku im Einsatz

Im Einsatz: Der Bosch Rasenmäher mit 36-Volt-Akku.

Bosch Rasenmäher auch mit Akku leistungsfähig

Trotz dieser Nachteile verwenden Profis immer noch bevorzugt benzinbetriebene Geräte. Grund dafür ist, dass derzeit erhältliche Akku-Systeme ihrer Meinung nach nicht die notwendige Leistung für professionelle Anwendungen bringen und empfindlich gegenüber Feuchtigkeit sein können. Das neue Bosch-System soll das Problem lösen: Innerhalb einer Stunde können Anwender mit den neuen Rasenmähern und den Freischneidern dieselbe Fläche bearbeiten wie mit einem Benzingerät. Möglich macht das der 6,0 Ah starke Lithium-Ionen-Akku mit Coolpack-Technik von Bosch. Seine Aluminium-Kühlrippen schützen die Zellen zuverlässig vor Überhitzung und sorgen dafür, dass der Akku seine Kapazität auch bei intensiven Anwendungen voll ausschöpfen kann. Es findet eine konstant hohe Energie-Entnahme aus dem Akku statt. Das sorgt für eine durchgängig höhere Motorleistung als bei Verwendung herkömmlicher Akkus. Darüber hinaus ist der Akku durch eine Versiegelung der Zellen wetterfest, sodass die Akkus selbst bei Regen problemlos gelagert, transportiert und eingesetzt werden können. Ein LCD-Display am Akku informiert den Anwender über dessen Ladezustand, die Anzahl der Ladezyklen und dreht sich bei Einsatz in Rasenmäher oder Freischneider automatisch in die richtige Position zum Ablesen. Das zugehörige Ladegerät ist wie der Akku wetterfest. Es lädt den Akku mit zehn Ampere Ladestrom in 30 Minuten zu 80 Prozent, in 42 Minuten zu 100 Prozent. Damit ist unterbrechungsfreies Arbeiten sichergestellt: Der Akku ist schneller geladen als beim Einsatz im Gerät entladen.

Erste Gartengeräte mit 36-Volt: Bosch Rasenmäher und Freischneider

Sowohl die Rasenmäher GRA 48 Professional und GRA 53 Professional als auch die Freischneider GFR 42 Professional und GFR 25 Professional arbeiten mit wartungsfreien, bürstenlosen EC-Motoren mit langer Lebensdauer. Die Geräte starten bequem per Knopfdruck.

1-PT-20446

Die beiden Bosch Freischneider mit Akku.

Der Bosch Rasenmäher GRA 48 Professional verfügt über 48 Zentimeter Schnittbreite, der GRA 53 Professional über 53 Zentimeter, wodurch das Rasenmähen zügig vorangeht. Gespeist von zwei 6,0 Ah-Lithium-Ionen-Akkus mit 36 Volt, bieten beide Rasenmäher hohe Leistung bei langer Laufzeit. Jeder der beiden Akkus lässt sich in gerade einmal gut 40 Minuten aufladen, wobei die Ladekosten etwa den Kosten von drei bis vier 60-Watt-Glühbirnen entsprechen, die eine Stunde lang brennen, verspricht der Hersteller. Durch den Radantrieb mit separatem Motor und stufenloser Geschwindigkeitsregelung kann das Arbeitstempo an die jeweiligen Rasenbedingungen angepasst werden. Der Antrieb funktioniert auch bei stillstehendem Messer. Die Schnitthöhe lässt sich bequem von 20 bis 70 Millimeter einstellen: Der Hebel ist leicht mit einer Hand zu bedienen und erlaubt eine schnelle Anpassung an alle Rasenbedingungen. Das Grasfangvolumen beträgt 69 beziehungsweise 75 Liter. Optional ist ein Mulch-Aufsatz erhältlich.

Auch die Freischneider verfügen über einen EC-Motor, werden per Direktantrieb betrieben und unterscheiden sich durch ihr Schneidsystem: Der GFR 42 Professional ist ausgestattet mit einer Fadenspule für leichten bis mittleren Bewuchs, der GFR 25 Professional mit einem Metallmesser für mittleren bis dichten Bewuchs.

Erhältlich ab 2015

Die Gartengeräte des Bosch Profi-Programms sind ab Frühjahr 2015 im Fachhandel und bei Motoristen erhältlich:

  • der Bosch Rasenmäher GRA 48 Professional für 1199 Euro
  • der Bosch Rasenmäher GRA 53 Professional für 1349 Euro
  • die Freischneider GFR 42 Professional und GFR 25 Professional inklusive Doppelschultergurt für jeweils 599 Euro
  • ein Akku GBA 36V 6,0 Ah HW-D Professional für 369 Euro
  • das passende Ladegerät AL 36100 CV Professional für 199 Euro

 

18-Volt Akku-Schrauber im Einstiegssement

18-Volt Akku-Schrauber im Einstiegssement

Bosch bietet Profis mit dem Akku-Bohrschrauber GSR 18V-55 Professional und dem Akku-Schlagbohrschrauber GSB 18V-55 Professional erstmals bürstenlose Motoren im Einstiegssegment. Diese haben einen hohen Wirkungsgrad, sind langlebiger als in dieser Klasse gängige DC-Motoren und gleichzeitig wartungsfrei. Tischler, Elektro-, Sanitär- und Klimainstallateure, die täglich Verschraubungen und Bohrungen in Holz, Metall und Mauerwerk ausführen, können damit auf […]

Geschenke für Männer

Geschenke für Männer

Bald kommt wieder die Zeit, in der wir uns Gedanken über Weihnachtsgeschenke machen dürfen. Um nicht lange überlegen zu müssen, haben wir 24 originelle Geschenkideen für Männer zwischen 10 Euro und 250 Euro zusammengestellt.

Akku-Schrauber im Test

Akku-Schrauber im Test

Im Test: Akku-Schrauber der kompakten 18-Volt-Klasse für Profis. Wo liegen die Stärken und Schwächen?

Nachhaltige Surfbretter aus Holz

Nachhaltige Surfbretter aus Holz

Der Portugiese José Antunes baut in seiner Werkstatt nachhaltige Surfboards aus Holz. Dabei ist der gesamte Entstehungsprozess umweltfreundlich gestaltet. Bei der Bearbeitung setzt er auf Akku-Werkzeuge mit Hochleistungs-Akkus von Bosch. Damit kann er unabhängig und unterbrechungsfei arbeiten.

50 Jahre Bosch Akku-Werkzeuge

50 Jahre Bosch Akku-Werkzeuge

Vor 50 Jahren brachte Bosch Power Tools die ersten Akku-Elektrowerkzeuge auf den Markt: eine Heckenschere und eine Bohrmaschine mit Batterie zum Umhängen über die Schulter. Die Batterie, ein Blei-Gel-Akku mit 12 Volt, erinnert heute an eine Auto-Batterie und wog 1969 noch stolze 5,5 Kilo ‒ die Heckenschere war damit bereits eine ganze Stunde lang einsatzbereit. […]

Eine Antwort schreiben