Die WorldSkills 2019 Flagge am Nordpol

Mit dem Atomeisbrecher „50 Years of Victory“ hat es die Flagge der 45. WorldSkills bis an den Nordpol geschafft. Suy Guan Liang und Luo Chan Yun, welche als Vertreter der Volksrepublik China bei den WorldSkills Hi-Tech 2018 die besten Ergebnisse erzielten, waren als Fahnenträger unterwegs.

Das historische Ereignis fand am 19. Juni 2019 statt, als der Eisbrecher der Rosatomflot den nördlichsten Punkt der Erde erreichte.

„Wir sind glücklich, dass wir die Flagge der WorldSkills Kasan an einen der unzugänglichsten Orte der Welt bringen konnten. Sie hat einen anspruchsvollen aber auch faszinierenden Weg hinter sich. Das gleiche Gefühl werden die Teilnehmer der WorldSkills haben, wenn sie in einem harten aber auch aufregendem Wettkampf gegeneinander antreten“, so  Suy Guan Liang und Luo Chan Yun.

Die Route des Eisbrechers führte über die Barentssee, den Arktischen Ozean, die Tikhaya Bucht und über die Inselgruppe Franz-Josef-Land.

„Zusammen mit den chinesischen Teammitgliedern haben wir uns aktiv an der Expedition beteiligt. Die Natur nördlich des Polarkreises verblüfft mit ihrer Pracht und Schönheit. Während der Reise haben die Jungs herausgefunden, dass die Herausforderung den Gipfel der Welt zu erreichen und die Vorbereitung und Teilnahme an den WorldSkills viel gemeinsam haben.“ sagte, Madlen Baturina, Anführerin des russischen WorldSkills Team.

Die Föderale Agentur für Atomenergie Russlands ist offizieller Partner der WorldSkills 2019 in Kasan.

Eine Antwort schreiben