Grafik & Layout

Paint.NET

Die kostenlose Bildbearbeitungs-Software überzeugt mit vielen praktischen Funktionen. Nutzer haben die Möglichkeit, mit mehreren Ebenen zu Arbeiten. Das kennt man sonst nur von professionellen Programmen. Auch die Grafik-Werkzeuge und Bildeffekte lassen kaum Wünsche offen. Falls doch, kann man aus zahlreichen Plug-ins wählen und die Software erweitern. Dann lassen sich beispielsweise auch Photoshop-Dateien bearbeiten. In der neuesten Version, wurde von den Entwicklern neben der grafischen Oberfläche vor allem die Geschwindigkeit optimiert.

Paint.NET downloaden

 

Snipping Tool Plus

Das Snipping Tool Plus fotografiert den Bildschirm ab. Man kann dabei verschiedene Ausschnitte wählen oder die zu fotografierenden Bildschirmausschnitte per Freihand-Auswahl definieren. Geknipste Screenshots lassen sich mit Textfeldern, Bildstempeln oder Grafiken versehen. Um Pixel genaue Aufnahmen zu ermöglichen, hat Snipping Tool Plus eine eingebaute Bildschirmlupe. Speichern kann das Programm die Bildschirmaufnahmen in den Dateiformaten JPG, PNG, BMP, GIF oder TIF.

Snipping Tool Plus downloaden

 

IrfanView

Ein Bild sagt mehr als tausend Worte. Entsprechend oft ist man im Büro auch mit dem Thema Bildbearbeitung und Bildverwaltung konfrontiert. Eine geniale Lösung bietet IrfanView. Über 60 verschiedene Bildformate kann dieses ausgereifte Programm lesen. Darüber hinaus lassen sich Bilder bearbeiten – dank Stapelverarbeitung (Batch) sogar mehrere gleichzeitig. Außerdem kann man schnell durch Bildersammlungen blättern oder Bilder als Diashow anzeigen lassen. Eine Scanner-Schnittstelle ist auch an Bord.

IrfanView downloaden

 

Gimp

Um Bilder professionell bearbeiten zu können, muss man kein Geld für ein Profi-Programm ausgeben. Das Open-Source-Bildbearbeitungsprogramm GIMP bietet einen beachtlichen Funktionsumfang – und das völlig kostenlos. Farbkorrekturen, Belichtungseinstellungen, Bildausschnitt und -ausrichtung, Spezialeffekte und Filter… wer sich etwas Zeit nimmt, um sich in das Programm einzuarbeiten, wird bald exzellente Ergebnisse erzielen. Und schließlich gibt es auf YouTube zahllose Erklärvideos zu GIMP.

Gimp downloaden

 

Haftungsausschluss:
Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle kann eine Haftung für die Richtigkeit vorliegender Informationen nicht übernommen werden. Insbesondere ist nicht auszuschließen, dass momentan noch kostenlose Software in der Zukunft kostenpflichtig werden könnte. Auch können wir keine Haftung für Schäden übernehmen, die durch die Installation der besprochenen Software entstehen. Der Download von Dateien und Computerprogrammen von verlinkten Websites erfolgt auf eigene Gefahr. Eine Haftung für Schäden oder Beeinträchtigungen durch Computerviren schließen wir aus. Ebenso wie die Haftung für mittelbare Schäden oder entgangenen Gewinn. Entsprechend sind auch Schadenersatzansprüche ausgeschlossen – auch für Folgeschäden wie Datenverlust etc.