LIGNA 2019: Festool

Besucher der LIGNA können Festool gleich an drei Standorten erleben: In Halle 13 am Stand A16 auf rund 250 Quadratmetern, im Außenbereich westlich der Halle 14/15 am Stand S89 mit dem Festool Roadshow-Truck und in Trainings im Pavillon vor der Halle 11.
Messe-Stand

Beim LIGNA Messeauftritt fokussiert sich Festool dieses Jahr auf die Arbeitssicherheit bei der Holzbearbeitung. Dabei ist der Prototyp der neuen Tischkreissäge mit SawStop Technologie das Highlight. Durch die innovative Technologie werden schwere Schnittverletzungen, durch das Stoppen des Sägeblatts bei Berührung mit der Haut, verhindert. Zudem zeigt Festool erstmalig auf der LIGNA seine Neuheiten für den mobilen Einsatz: Die Kompaktsauger CT MINI und CT MIDI, die mobile Werkstatt MW 1000 sowie das aktuelle Akku-Sortiment mit dem Akku-Oszillierer VECTURO OSC 18. Festool ergänzt zudem sein Akkuprogramm durch zwei kompakte Bluetooth Akkus, mit denen sich Absaugmobile über das Akkuwerkzeug ein- und ausschalten lassen: Akkupacks BP 18 3,1 CI und BP 18 3,1 Ergo-I. Ebenso präsentiert Festool sein neues Stichsägenblatt-Sortiment.

Festool im Außenbereich

Am Roadshow-Truck können die Besucher im Außenbereich alles rund um den Holzbau aus dem Hause Festool erleben: das auf den Holzbau abgestimmte 18 Volt-System, Fräsen sowie verschiedene Sägen – erstmalig zur LIGNA auch die die neue Akku-Dämmstoffsäge ISC 240.

Festool Trainings

Die Messebesucher können sich außerdem über Systemlösungen für die handgeführte Kantenbearbeitung mit dem CONTURO sowie für das hochwertige Holzverbindungssystem DOMINO informieren – am Pavillon vor der Halle 11. Dort finden am 28. und 29. Mai Trainings statt. Die Anmeldung dazu erfolgt über die LIGNA Website.

Eine Antwort schreiben