Neue Hitachi Oszillations-Schleifer

Vor kurzem hat der japanische Hitachi Konzern seine neue Generation der Elektronik-Oszillations-Schleifer am Markt implementiert. Kabelgebunden mit 350W (CV 350V) und Akku-betrieben mit 14,4V (CV 14DBL) und 18V (CV 18DBL). Die beiden Akku betriebenen Oszillations-Schleifer sind mit der neuen Brushless Motor Technologie ausgestattet. Brushless (bürstenlos) bedeutet weitestgehend wartungsfreie Geräte, längere Lebensdauer, weniger Materialverschleiß und Kosten, da das Wechseln der Kohlebürsten entfällt. Durch das Ausbleiben des Bürstenfeuers entsteht wesentlich weniger Wärmeentwicklung, was auch gewisse Arbeiten in sicherheitsrelevanten Bereichen erlaubt. Staubablagerungen durch den Kohlebürstenabrieb gehören damit der Vergangenheit an.

Dank des  Auto-Modus von Hitachi entsteht weniger Materialbrand, somit weniger Verschleiß und geringere Kosten bei der Anwendung. Alle drei Elektronik-Oszillations- Schleifer sind mit dem Auto-Modus ausgestattet. Abhängig von der Belastung wechselt hier die Oszillations-Frequenz automatisch zwischen 15.000/min-¹ oder 20.000/min-¹ . Außerdem verringert der Auto-Modus die Vibrationen und den Geräuschpegel im Leerlauf und sorgt für eine einfachere Positionierung am Material. Mit einem Oszillations-Winkel von immerhin 3,2° können sich die drei Oszillations-Schleifer von Hitachi ebenfalls am Markt sehen lassen.

Der CV 350V hat nur eine geringe Geräuschentwicklung (74,9 dB).

Der CV 350V hat nur eine geringe Geräuschentwicklung (74,9 dB).

Werkzeugwechsel leicht gemacht!

In drei einfachen Schritten ermöglicht das PL-System von Hitachi einen einfachen, werkzeuglosen Wechsel des Zubehörs. Eine Zwischenverriegelung sichert das Zubehör zusätzlich und beugt einem Herausfallen vor. Dem Anwender werden 39 verschiedene Zubehörteile für mannigfache Anwendungsgebiete zur Auswahl gestellt, die mit Oszillationsschleifern anderer führender Elektrowerkzeughersteller kompatibel sind. Die kompakte Größe, das geringe Gewicht und der schlanke soft-touch Stabgriff ermöglichen ein einfaches, sicheres und rutschfreies Handling. Auch die geringe Geräuschentwicklung (74,9 dB beim CV 350V) trägt zu einem sehr angenehmen Arbeiten bei.

 

Quelle: Hitachi

Programm zur Ermittlung des Vollkosten-Stundensatzes

Programm zur Ermittlung des Vollkosten-Stundensatzes

Ab sofort bietet der Fachverband der Stuckateure für Ausbau und Fassade Baden-Württemberg (SAF) den Fachbetrieben aus dem Ausbau-Handwerk eine völlig neu aufgelegte Version eines Kalkulations-Programms an. Mit dem VKS-Programm zur Ermittlung des Vollkosten-Stundensatzes lässt sich einfach, schnell und sicher der Vollkosten-Stundensatz ermitteln. Also der Stunden-Verrechnungssatz, welcher in Abhängigkeit der produktiven (verkauften) Stunden notwendig ist, um […]

Sonnenschutz auf der Baustelle

Sonnenschutz auf der Baustelle

Sonne und frühlingshafte Temperaturen rücken das Thema Sonnenschutz wieder stärker in den Fokus. Wir geben Tipps wie man sich am besten vor der Sonne schützen kann.

Deutschlands Wissenschaftler führend in der Corona-Forschung

Deutschlands Wissenschaftler führend in der Corona-Forschung

Seit Wochen suchen Forscher auf der ganzen Welt nach einem Impfstoff gegen das Coronavirus. Eine neue Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) zeigt, dass die meisten wissenschaftlichen Studien über das Virus aus den USA kommen. Gemessen an der Qualität der Papiere schneiden deutsche Wissenschaftler jedoch weltweit am besten ab.

Prämie für neue Handwerksmeister 

Prämie für neue Handwerksmeister 

Alle Handwerker, die seit Jahresbeginn erfolgreich eine Meisterprüfung abgelegt haben, können seit dem 1. Mai die neue Meisterprämie in Höhe von 1.500 Euro beantragen. „Ziel ist, die Meisterausbildung im Handwerk zu stärken und so zur dringend notwendigen Fachkräftesicherung beizutragen“, betont Thomas Hoefling, Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Region Stuttgart. Für die Prämie, die das Land Baden-Württemberg finanziert, […]

Corona-Schutzmaßnahmen für den Handel

Corona-Schutzmaßnahmen für den Handel

Wie schützt man seine Kunden und Mitarbeiter vor einer Ansteckung mit dem Corona-Virus? Wir zeigen Corona-Schutzmaßnahmen, die sich leicht selbst umsetzen lassen.

Eine Antwort schreiben