Bosch GLM Floor-Plan-App

Neu: Bosch GLM Floor-Plan-App

Das Erstellen und Prüfen von Grundrissen soll mit der neuen Bosch GLM Floor-Plan-App noch einfacher sein: Sie vernetzt das Lasermessgerät GLM 100 C Professional mit einem Tablet-PC. Die App ist kostenlos für Android- und iOS-Geräte erhältlich und funktioniert auch ohne passendes Messgerät.

Der GLM 100 C Professional war 2013 der erste Laser-Entfernungsmesser von Bosch, der Handwerkern durch die Vernetzung von Gerät und App eine wichtige Aufgabe erleichtert hat: die Bemaßung und Dokumentation von Baustellen per Aufmaß-Kamera-App. Der Hersteller hat das System weiterentwickelt und bietet jetzt für Tablet-PCs zusätzlich die Bosch GLM Floor-Plan-App. Mit ihrer Hilfe können Handwerker und Planer Grundrisse statt mit Bleistift und Papier schnell und einfach digital im Maßstab 1:50 zeichnen. Darüber hinaus lassen sich auch Bestandspläne importieren – zum Beispiel um diese auf Korrektheit zu prüfen. Arbeitsergebnisse können als PDF gespeichert sowie direkt von der Baustelle per E-Mail versendet werden. So sind dank Bosch GLM Floor-Plan-App alle notwendigen Informationen jederzeit und überall sofort verfügbar.

Bosch GLM Floor-Plan-App auch alleine nutzen

Die Daten-Synchronisierung zwischen App und GLM 100 C Professional erfolgt über die integrierte Bluetooth-Schnittstelle des Laser- Entfernungsmessers. Messergebnisse können so schnell und einfach auf einen Tablet-PC übertragen und weiterverarbeitet werden. Fehler durch einen manuellen Übertrag sind dabei ausgeschlossen. Durch die Digitalisierung der Grundrisse lassen sich Projekte schneller erfassen und Daten einfacher austauschen, verspricht der Hersteller. Die Bosch GLM Floor-Plan-App ist darüber hinaus auch ohne Verbindung zum GLM 100 C Professional voll funktionsfähig. Einziger Unterschied: Ein Messwert wird dann nicht automatisch dem ausgewählten Objekt zugeordnet und in die Maßkette übertragen, sondern ist über die Bedienoberfläche des Tablets einzugeben.

Alle Daten eines Projekts – von der Kundenanschrift bis hin zu den erforderlichen Plänen vom Keller- bis ins Dachgeschoss – können in dafür erstellten Ordnern abgelegt und verwaltet werden. So soll auch bei einer Vielzahl von Aufträgen der Überblick nicht verloren gehen. Die Grundrisse werden in der Bosch GLM Floor-Plan-App mit Hilfe eines Linien-, Quadrats- oder Polygonwerkzeugs gezeichnet. Es gibt zur Bearbeitung zwei Modi: den Grundriss- und den Wandansichts-Modus. Im Grundriss-Modus werden alle Wände gezeichnet. Im Wandansichts-Modus sind die einzelnen Wände in ihrer Vertikalen zu sehen und es lassen sich Bauelemente wie Türen und Fenster hinzufügen. Diese werden anschließend auch im Grundriss- Modus angezeigt. Die Länge einer gezeichneten Wand wird durch eine Messung mit dem GLM 100 C Professional automatisch angepasst. Hat man einen Grundriss als PDF oder JPEG importiert, dient eine Referenzmessung mit dem Gerät dazu, diesen Grundriss proportional an den Maßstab 1:50 anzupassen. Im Anschluss kann er in der Bosch GLM Floor-Plan-App nachgezeichnet und neu bemaßt werden.

Ausgelegt bis DIN A0

Die Bosch GLM Floor-Plan-App ist ausgelegt für Pläne bis DIN A0. Die integrierte Navigationsfunktion zeigt jederzeit die aktuelle Position im Plan an, was bei der Bearbeitung großer, komplexer Grundrisse hilft, so das schwäbische Unternehmen. Darüber hinaus lassen sich wichtige Aufgaben und Termine eintragen sowie digitale Notizen machen, um sie genau da zu positionieren, wo man sie im Plan haben möchte. Ist der Grundriss fertig, kann man ihn als PDF abspeichern – wobei der Maßstab immer so skaliert wird, dass der gesamte Plan auf eine DIN A4-Seite passt. Das PDF lässt sich per Exportfunktion direkt aus der App heraus als E-Mail versenden. Ermöglicht wird dadurch eine Zusammenarbeit über große Entfernungen hinweg.

Die Bosch GLM Floor-Plan-App ist ab sofort gratis im Google Play Store und im Apple Appstore erhältlich.

Systemvoraussetzungen Bosch GLM Floor-Plan-App:
Bluetooth:
Android-Geräte mit Bluetooth ab Version 2.1
iOS-Geräte mit Bluetooth Low Energy

Unterstützte Android-Geräte:
Tablets ab Android-Version 4

Unterstützte iOS-Geräte:
iPads ab 3. Generation/alle iPad mini

Akku-Druckluftpumpe

Akku-Druckluftpumpe

Der Reifen ist platt und der Weg zur Tankstelle zu weit? Die Arbeit mit der manuellen Luftpumpe zu anstrengend? Die neue EasyPump von Bosch – 430 Gramm leicht und besonders kompakt – ist die Lösung für zu Hause und unterwegs.

Praxistest: Gehörschutz mit Bluetooth-Funktion

Praxistest: Gehörschutz mit Bluetooth-Funktion

Sägen, Bohren, Rasen mähen – viele Arbeiten sind mit Lärm verbunden. Ab einer gewissen Lautstärke muss man dabei einen Gehörschutz tragen. Doch was ist, wenn gerade dann das Handy klingelt? Ein Gehörschutz mit Bluetooth-Funktion ist die Lösung. Wir haben vier Gehörschützer getestet und erklären, worauf es dabei ankommt. (Aktualisiert Dezember 2020)

Eisklettern – Wie sichert man eine Eiskletterroute

Eisklettern – Wie sichert man eine Eiskletterroute

Bernhard Witz wagt sich an eine der schwierigsten Eiskletterrouten Europas. Um sein Team an der Wand abzusichern, verwendet er Biturbo-Werkzeuge von Bosch.

Skatepark-Bauer nutzt Werkzeuge von Bosch

Skatepark-Bauer nutzt Werkzeuge von Bosch

Andreas Schützenberger ist gelernter Schreiner, passionierter Skater und einer der bekanntesten Skatepark-Bauer Europas. Erstmals benutzt er für seine Arbeit die Biturbo-Werkzeuge von Bosch und berichtet von seinen Erfahrungen.

Ixo Classic von Bosch

Ixo Classic von Bosch

Der Ixo Classic ist zurück. Die Form der aktuellsten Generation wird kombiniert mit der traditionellen Farbgebung im Bosch-Grün mit roten Bedienelementen. So haben es sich Heimwerker von Bosch gewünscht. Das hat eine großflächig angelegte Kundenbefragung ergeben.

Affiliate

Angebot
Auto Starthilfe
Powerbank mit Multifunktion: Starthilfe für 12-Volt-Autobatterie / Motorradbatterie, Ladegerät für Tablet und Smartphone, LED-Taschenlampe, ...

Eine Antwort schreiben