Beheizbare Jacke

Beheizbare Jacke – welche ist die beste

Bei Wind und Wetter auf der Baustelle zu arbeiten, gehört meist zum Job dazu. Wer in den kalten Wintermonaten viel im Außenbereich arbeitet, für den lohnt sich vielleicht die Verwendung einer Heizjacke. Eine beheizbare Jacke kann ihren Träger über mehrere Stunden lang wärmen. In unserer Marktübersicht stellen wir fünf Heizjacken Modelle vor.
1. Makita – Thermojacke CJ100DZS

Die Makita Thermojacke sorgt mit Heizelementen am Rücken und an den Seiten für wohlige Wärme. Betrieben wird die wind- und wasserabweisende Jacke mit einem 14,4 V oder 18 V Akku, welcher in der Seitentasche verstaut wird. Ein Akkuadapter mit Gürtelclip wird mitgeliefert. Je nachdem welche der drei Heizstufen verwendet wird, ist laut Hersteller eine Laufzeit von bis zu 17 Stunden möglich. Vorteil von diesem Modell: dank abnehmbarer Ärmel lässt sich die Thermo-Jacke durch wenige Handgriffe zu einer Weste umwandeln. Erhältlich ist die beheizbare Jacke in der Größen XXL für ca 200 Euro. Im Lieferumfang ist kein Akku mit Ladegerät enthalten. Dafür werden nochmal rund 100 Euro fällig.

2 Kommentare

  1. Dorscht Antworten

    Gibt es keinen neueren Vergleich von Heizjacken?

Eine Antwort schreiben