Bosch öffnet Professional 18V System für Profi-Marken

Bosch öffnet 18 Volt-Akku-System für Partner

Bosch Power Tools öffnet seine 18 Volt-Akku-Plattform für andere Marken. Die Unternehmen Brennenstuhl, Sulzer, Klauke, Ledlenser, Lena Lighting, Sonlux und Wagner werden ab sofort mit Bosch kooperieren. Weitere Hersteller sollen folgen. Durch die Zusammenarbeit bietet Bosch nun ein breiteres Anwendungsspektrum und mehr Flexibilität beim Einsatz von spezialisierten Produkten. Der Nutzer muss zudem nur noch einen Akku und ein Ladegerät mit sich führen.

Partner und Verwender vertrauen auf die Marke Bosch

Grundlage des herstellerübergreifenden 18 Volt-Akku-Systems ist die Akku-Technologie von Bosch, welche durch schnelle Ladezeiten, Flexibilität und Vielseitigkeit überzeugt. Auch die durchgängige Kompatibilität seit 2008 spricht für das System. Das Professional 18 Volt System enthält bereits mehr als 180 Werkzeuge.

Durch die Kooperation kommen nun weitere Akku-Werkzeuge folgender Unternehmen hinzu:

  • LED Arbeitsstrahler von Brennenstuhl
  • Ein komplettes Sortiment an kabellosen Ein- und Zwei-Komponenten-Dispensern für die Marken Cox und Mk von Sulzer
  • Akkuhydraulische Sicherheitswerkzeuge mit Dreifachisoliereung von Klauke Orange
  • Suchscheinwerfer XP30R von Ledlenser
  • LED-Projektor Magnum Future Led XS von Lena Lighting
  • LED-Arbeitsleuchte Gladiator SL I Akku von Sonlux
  • Akku-Geräte des Beschichtungsspezialisten Wagner

Bosch selbst will sein Akku-Segment bis zum Jahr 2022 weiter ausbauen. Rund 100 Geräte sollen auf den Markt kommen und damit mehr Akku-Geräte als jemals zuvor innerhalb von zwei Jahren. Der Anteil kabelloser Elektrowerkzeuge soll bis 2023 von heute 60 Prozent auf 80 Prozent steigen.

Bis heute haben Verwender weltweit bereits mehr als 60 Millionen gewerbliche 18 Volt-Lithium-Ionen-Akkus der Marke Bosch gekauft.

Geschäftsführer Lennart de Vet

Lennart de Vet, Geschäftsführer der Robert Bosch Power Tools GmbH, verkündete die neue Kooperation auf der Bosch Power Tools Pressekonferenz 2020.

Weitere Informationen zum Professional 18 Volt System

 

5 Kommentare

  1. RJB Antworten

    Metabo hat bereits 2018 das CAS-System (Cordless Alliance System) eingeführt. Hier nutzen mittlerweile 17 Marken denselben 18V-Akku.
    Warum jetzt Bosch ein zweites 18V System in den Markt bringt, erschließt sich mir nicht.
    Hier wäre ein Aufspringen auf das CAS-System sinnvoller gewesen, zumal damit geworben wird, dass der Kunde nur noch ein Akku und ein Lader benötigt.
    Somit ist solch eine Aussage nicht wirklich korrekt und am Einsparpotential – auch aus umweltpolitischen Gründen – vorbeigedacht.

    • Josef Schneider Antworten

      Hallo RJB,

      eine gute Frage, die auch gestern bei der Pressekonferenz gestellt wurde. Dazu Henk Becker, Vorsitzender der Geschäftsführung der Robert Bosch Power Tools GmbH, sinngemäß:
      „Von unseren 18-Volt-Akkus haben wir bereits über 60 Millionen Stück weltweit verkauft. Die aktuellen Akkus sind rückwärtskompatibel für Akku-Werkzeuge bis 2008. Aus Verantwortung für unsere Kunden halten wir an unserem bestehenden Akku-System fest.“ Alles andere mache auch aus Umweltgesichtspunkten keinen Sinn.

      Viele Grüße
      Josef

  2. Martin Antworten

    Wurde aber auch endlich mal Zeit 🙂 Vermutliche eine Antwort auf die alliance von Metabo und co

Eine Antwort schreiben