Ärzte ohne Grenzen

Home 2. RubrikAkku-Werkzeuge Lüftungskanäle bauen

Lüftungskanäle bauen

Lüftungskanäle bauen
0 Kommentar 0 Ansichten

Klimatechnik-Monteur Roman Schmid verwendet auf seinen Baustellen zur Fertigung von Lüftungskanälen eine Akku-Fügepresse. Das hat gleich mehrere Vorteile.

Gebäudetechniker bauen Lüftungskanäle direkt vor Ort auf der Baustelle, um sie direkt an die jeweilige Raumsituation anpassen zu können. Die Monteure des Schweizer Unternehmens Lippuner verwenden für diese Aufgabe schon lange keine Nietzangen mehr, sondern Fügepressen von Trumpf. Roman Schmid erklärt: „Diese Maschinen sind in der Handhabung extrem einfach und ohne große Einstellarbeiten sofort einsatzbereit. Dadurch und weil wir keine zusätzlichen Verbindungselemente benötigen, arbeiten wir damit enorm schnell.“

Lüftungskanäle bauen mit der Akku-Fügepresse

In einem Kaltumformungsprozess schneidet und formt die Fügepresse TruTool TF 350 das Verbindungselement direkt aus den Blechen. So verbindet sie die Kanäle formschlüssig miteinander – dauerhaft, fest und dicht. Dabei eignet sich die Maschine dank ihrer kompakten Bauweise besonders gut für Einsätze bei engen Platzverhältnissen. Selbst Anwendungen an Ecken und bei geringen Flanschbreiten stellen für die Fügepresse kein Problem dar.

Lüftungskanäle bauen auf der Baustelle hat viele Vorteile.

Lüftungskanäle bauen auf der Baustelle hat viele Vorteile.

CAS-Akkusystem

Besonders beliebt ist bei Monteuren die kabellose Variante des TruTool TF 350. Mit einem 18 Volt Akku des herstellerübergreifenden Cordless Alliance System (CAS) ausgestattet, ist sie auf jeder Baustelle sofort einsatzbereit. Kein lästiges Suchen von Steckdosen, keine Kabel, die gezogen werden müssen und ständig im Weg sind. „Die Maschine lässt sich einfach aus dem Koffer nehmen und ist sofort startklar“, bestätigt Roman Schmid.

Der 4.0 Ah/18V-LiHD Akku der Fügepresse bietet neben hoher Arbeitskraft auch lange Laufzeiten. Darüber hinaus bietet das CAS-Akku-System weitere Vorteile. Von Metabo initiiert, sind aktuell 30 Hersteller im CAS-Verbund, die in über 300 Maschinen die gleichen Akkus einsetzen. Dazu zählen akkubetriebene Bohrhämmer, Nagler, Tauchsägen, Heißluftpistolen und vieles mehr. Trumpf ist als namhafter Partner für die Blechbearbeitung dabei und stattet inzwischen eine Reihe von Maschinen mit CAS-Akkus aus – neben Fügepressen auch Scheren, Schlitzscheren, Profilnibbler und Nibbler.

Akku-Fügepresse mit CAS-Akku in Aktion.

Akku-Fügepresse mit CAS-Akku in Aktion.

Lippuner Energie- und Metallbautechnik AG, Grabs

Das Familienunternehmen in 3. Generation ist in der Gebäude- und Energietechnik sowie in der Blech- und Metallverarbeitung tätig und verbaut rund 1.000 Tonnen Stahl pro Jahr. Die rund 400 Mitarbeitenden erwirtschaften aktuell cirka 100 Millionen Franken Umsatz.
Lippuner Webseite

Kommentieren

Kontakt

redaktion24 GmbH
Marienbader Weg 33
71067 Sindelfingen
Deutschland

info@redaktion24.de

©2023 redaktion24 GmbH. Alle Rechte vorbehalten.