Amazon Audible werkzeugforum.de Superbanner 780*90

Home Branche Verankerungen in Stahlfaserbeton

Verankerungen in Stahlfaserbeton

fischer hat für seinen Bolzenanker FAZ II die allgemeine Bauartgenehmigung (aBG) für Verankerungen in Stahlfaserbeton erwirkt.

Mit dieser Genehmigung erschließt das Unternehmen für den Bolzenanker neue Anwendungen. Diese werden in der Ingenieurpraxis immer häufiger nachgefragt. Neben seiner Eignung für zahlreiche Befestigungsaufgaben punktet der FAZ II, indem er hohe Tragfähigkeit mit einer einfachen und schnellen Montage vereint.

Befestigungsmittel für Stahlfaserbeton

In der Ingenieurpraxis steigt die Nachfrage nach Befestigungsmitteln für Stahlfaserbeton. Typische Anwendungsfälle sind Verankerungen von Hochregalen oder anderen Industrieeinrichtungen in Industrieböden. So können die dem Beton beigemischten Stahlfasern die Druck-, Zug- und Biegebelastung sowie die Widerstandsfähigkeit von Beton erhöhen. Um der steigenden Nachfrage nachzukommen, hat fischer jetzt die allgemeine Bauartgenehmigung (aBG) für Verankerungen in Stahlfaserbeton für seinen fischer Bolzenanker FAZ II erwirkt.

fischer FAZ II

Inbegriffen sind die Ausführungen FAZ II aus galvanisch verzinktem Stahl, FAZ II R aus nicht rostendem Stahl und FAZ II HCR aus hochkorrosionsbeständigem Stahl 1.4529 in den Durchmessergrößen M6 bis M24. Die Zulassung für die Verankerung in Stahlfaserbeton erfolgte dabei nach der DAfStb-Richtlinie Stahlfaserbeton (2012-11) mit dem maximalen Fasergehalt von 80 kg/m³.

fischer Bolzenanker FAZ II 12/30, galvanisch verzinkt, 20 Stück
fischer hat für seinen Bolzenanker FAZ II die allgemeine Bauartgenehmigung (aBG) für Verankerungen in Stahlfaserbeton erwirkt.

Hohe Lastaufnahme

Der FAZ II punktet durch seine hohe Lastaufnahme im Verankerungsgrund sowie seine Eignung für zahlreiche Befestigungsaufgaben unterschiedlicher Gewerke. Hierbei lässt sich der Bolzenanker in Stahlfaserbeton unter den gleichen Bedingungen wie in Normalbeton montieren und weist darin die gleichen Tragfähigkeiten auf. Sein Konusbolzen wird beim Anziehen der Mutter in den Spreizclip gezogen und verspannt diesen fest gegen die Bohrlochwand. So kann der FAZ II schwere Lasten in den Beton und Stahlfaserbeton einleiten und ermöglicht eine sehr hohe Tragfähigkeit. Durch die Möglichkeit, in Vor-, Durchsteck- und Abstandsmontage montieren zu können, ermöglichen die Anker dem Anwender situativ die jeweils geeignete Montageart.

Bemessungssoftware FiXperience

Mit dem Modul C-FIX innerhalb der fischer Bemessungssoftware FiXperience lassen sich Verankerungen mit dem FAZ II sowohl in Beton als auch in Stahlfaserbeton berechnen. Dabei ist die Nutzung einer Browser-Version online und einer Desktop-Variante möglich. Generell ermöglicht C-FIX die Bemessung von Stahl- und Verbundankern in Beton sowie Injektionssystemen in Mauerwerk. Mit der FiXperience Software lassen sich die Befestigungslösungen kompletter Projekte und einzelner Anwendungen zielgerichtet und kostenoptimiert planen. Dabei ist die Software weltweit gültig hinsichtlich der aktuellen Europäischen Anwendungsdokumente (ETA) als auch der zugehörigen Normen sowie weiterer national und international gültiger Bemessungsstandards.

Kommentieren

Kontakt

redaktion24 GmbH
Marienbader Weg 33
71067 Sindelfingen
Deutschland

info@redaktion24.de

©2023 redaktion24 GmbH. Alle Rechte vorbehalten.