Ärzte ohne Grenzen

Home Branche Wärmebildkameras für Einsteiger

Wärmebildkameras für Einsteiger

0 Kommentar 0 Ansichten

Wärmebildkameras erfreuen sich sowohl in der Industrie als auch im privaten Bereich immer größerer Beliebtheit. Der Wärmebildkamera-Spezialist Hikmicro trägt diesem Trend Rechnung und stellt seine Eco-Serie vor. Die Serie umfasst zwei Infrarotkameras, die speziell für Einsteiger konzipiert sind.

Vorteile der Eco-Serie

Die Eco-Serie umfasst die Modelle Eco und Eco-V und bietet einen deutlichen Vorteil gegenüber den üblichen 9 Hz bei einfachen Wärmebildkameras. Die Kamera ermöglicht präzise Temperaturmessungen im Vollbildmodus und speichert radiometrische Wärmebilder. Sie verfolgt automatisch Maximal-, Minimal- und Mittelwerte, um Temperaturanomalien sofort zu erkennen. Sie misst Temperaturen von -20 °C bis 550 °C mit einer Genauigkeit von bis zu +/-2 °C oder +/-2 % des Messwerts.

Wärmebildkamera Eco
  • [Hochskalierte thermische Auflösung]: Mit der HIKMICRO SuperIR-Bildverbesserungstechnologie skaliert die HIKMICRO ECO Infrarot Wärmebildkamera thermische Bilder von 96 x 96 (9.216 Pixel) auf 240 x 240 (57.600 Pixel) hoch, wenn sie live mit einer schnellen Bildwiederholfrequenz von 25 Hz betrachtet und Fotos aufgenommen werden.
  • [Ideales thermisches Inspektionswerkzeug]: Die Eco Wärmebildkamera ist perfekte Inspektionswerkzeuge für Hausinspektionen, fehlende Isolierung, Luftlecks, Wasserschäden, Einrichtungswartung, HVAC-Fehlerbehebung sowie professionelle Inspektionen elektrischer und mechanischer Systeme.
  • [Professionelle Thermografie-Funktionen]: Mehrere Temperaturpunkte (Zentrum, Auto-Hot, Auto-Cold) für schnelle Wärmemessungen; mehrere Farbpaletten, damit Sie die ideale Farbskala für Ihre Inspektionsaufgabe auswählen können; und Speicherplatz für >30.000 radiometrische Bilder.

Verbesserte Wärmebilddarstellung dank SuperIR

Mit der von Hikmicro entwickelten SuperIR-Bildverbesserungstechnologie lässt sich die Auflösung von Wärmebildern von 96 x 96 (9.216 Pixel) auf 240 x 240 (57.600 Pixel) während der Live-Ansicht mit einer Bildwiederholrate von 25 Hz erhöhen. Die gespeicherten Wärmebilder haben dann die höhere Auflösung. Ausgestattet mit einem 50°-Weitwinkelobjektiv kann die Eco-Kamera auch größere Bereiche schnell inspizieren. Dies ist besonders hilfreich, um Probleme wie Luftundichtigkeiten, Wasserlecks und Isolationsprobleme schnell zu erkennen.

Ausstattung der Eco-Serie

Die Kamera ist robust, verfügt über einen Laserpointer und einen 4 GB Flash-Speicher für bis zu 30.000 Wärmebilder. Sie bietet Messvoreinstellungen für den zentralen Punkt, den heißen Punkt und den kalten Punkt. Der Anwender kann aus sieben Farbpaletten die für seine Arbeit ideale Farbskala auswählen. Die Eco-Serie hat eine IP54-Zertifizierung, besteht Falltests aus bis zu zwei Metern Höhe und wird mit einer dreijährigen Garantie geliefert. Der integrierte 3350 mAh Lithium-Ionen-Akku ermöglicht einen Dauerbetrieb von bis zu 8 Stunden und verfügt über eine automatische Abschaltfunktion.

Wärmebildkamera Eco V mit zusätzlichem visuellen Objektiv

Zusätzlich zu den Hauptfunktionen verfügt die Eco V über ein visuelles Objektiv mit einer Auflösung von 640 x 480. Diese Zusatzfunktion ermöglicht die Erstellung von so genannten Fusions-Wärmebildern. Dabei kombiniert die Kamera das Wärmebild mit dem Realbild. Auf diese Weise fügt die Fusion-Technologie wichtige Details der visuellen Kamera in das Wärmebild ein und erhöht so die Klarheit des Endbildes. Der Benutzer kann jederzeit zwischen den drei Bildmodi wechseln: Wärmebild, Realbild und Fusion. Darüber hinaus ist es möglich, visuelle und Wärmebilder gleichzeitig zu speichern. Diese Funktion ermöglicht ein effizientes Arbeiten und eine schnelle Erstellung von Inspektionsberichten.

Quelle: Hikmicro

Kommentieren

Kontakt

redaktion24 GmbH
Marienbader Weg 33
71067 Sindelfingen
Deutschland

info@redaktion24.de

©2023 redaktion24 GmbH. Alle Rechte vorbehalten.