Aufmaß per Foto

Decke, Wand, Fenster oder Fußboden – die Größe von Bauteilen lässt sich per Foto ermitteln… vorausgesetzt man hat drei Dinge zur Hand: ein Smartphone, das Messgerät Smart Measure Pro sowie die dazugehörende App.

Das Aufmaß von Bauteilen ist mit dem Messsystem „Smart Measure Pro“ von Stanley besonders einfach, so der Hersteller. Das System berechnet Distanzen und Flächen nämlich anhand eines Fotos. So funktioniert es:

  1. Die App „Smart Measure Pro“ auf dem Handy installieren
  2. Das Messgerät Smart Measure Pro mit seiner Halterung am Handy befestigen
  3. Beides per Bluetooth verbinden
  4. Die App „Smart Measure Pro“ starten
  5. … und schon kann es losgehen.

Für das Aufmaß fotografiert man nun die Flächen, die berechnet werden sollen. Mittels App lässt sich das Foto bearbeiten und beispielsweise Öffnungen wie Fenster, Türen und ähnliches ausschneiden, so dass diese nicht in die Berechnung mit einfließen. Die Flächenberechnung erfolgt dann automatisch.

Das Messgerät Smart Measure Pro hat einen Arbeitsbereich von bis zu 137 Metern – bei einer Genauigkeit von +/- 3 Prozent. Seine Bluetooth-Konnektivität funktioniert mit Smartphones ab Bluetooth 4.0 – und natürlich auch mit dem aktuellen Bluetooth-Standard 4.2. Dieser wird beispielsweise vom Samsung Galaxy Note 5 und dem Apple iPhone 6 unterstützt. Zudem ist das Messgerät Smart Measure Pro auch mit gängigen Tablets und Notebooks kompatibel.

Statt mühevoll mit dem Maßband, dem Zollstock oder einem Laserentfernungsmessgerät zu hantieren, wird einfach nur mit dem Smart Measure Pro fotografiert. Die fertige Kalkulation wird gespeichert und kann direkt von der App aus verschickt oder in die Cloud hochgeladen werden – beispielsweise im PDF-, JPG- oder DXP-Format.

STHT1-77366_4
STHT1-77366_A6
STHT1-77366_A5

Weitere Infos gibt es unter http://www.stanleyworks.de/smart-measure-pro

Schlagworte: , ,

Eine Antwort schreiben