co2 messgeräte test

CO2-Messgeräte Test

Im Praxistest zeigen fünf CO2-Messgeräte was in ihnen steckt. Wie exakt messen sie den CO2-Wert? Wie lassen sich die Geräte handhaben? Und wer wird Testsieger?

CO2-Messgeräte erleben gerade einen Boom. Seit bekannt ist, dass zwischen dem CO2-Gehalt der Raumluft und der Verbreitung von Coronaviren ein Zusammenhang besteht, findet man sie zunehmend in Klassenzimmern und Seminarräumen. Hintergrund: Die Konzentration von Aerosolen in der Raumluft lässt sich am CO2-Gehalt ablesen. Je höher der CO2-Gehalt desto mehr Aerosole (durch Atemluft) im Raum desto höher das Ansteckungsrisiko.

Vorbemerkung

Eines vorneweg: Die von uns getesteten CO2-Messgeräte sind keine wissenschaftlichen Instrumente. Daher erfüllen sie keinen Anspruch auf höchste Präzision. Vielmehr sind sie für den allgemeinen Hausgebrauch gedacht. Dort dienen sie in erster Linie dazu, Veränderungen im CO2-Gehalt der Luft anzuzeigen. Die Luftqualität wird dabei in Form einer CO2-Ampel angezeigt: Grün – gut, Gelb – mäßig gut, Rot – schlecht. Damit signalisieren sie, wenn es Zeit ist zu lüften. Nicht mehr, aber auch nicht weniger. Diesen Job erledigen unsere Probanden unterschiedlich gut.

Verwirrende Typenbezeichnung

Alle Geräte stammen aus chinesischer Produktion. Produkte deutscher Hersteller sind derzeit ausverkauft und standen daher für den Test nicht zur Verfügung. Die Bezeichnung der getesteten Geräte variiert von Anbieter zu Anbieter und von Händler zu Händler. Bei Amazon finden sich für identische Geräte unterschiedliche Bezeichnungen – möglicherweise um deren Vergleichbarkeit zu erschweren. Im Test haben wir die Geräte mit der Typenbezeichnung benannt, die auf der Bedienungsanleitung bzw. der Lieferverpackung aufgedruckt war.

Lieferzeiten

Wir haben die Produkte am 9. Oktober 2020 bei Amazon bestellt. Die Lieferzeiten betrugen damals zwischen 10 Tagen und vier Wochen. Produkte deutscher Hersteller haben derzeit eine Lieferzeit von bis zu drei Monaten und standen für den Praxistest daher nicht zur Verfügung. Aufgrund der großen Nachfrage nach CO2-Messgeräten haben sich die Lieferfristen noch einmal deutlich verlängert.

CO2-Gehalt der Atmosphäre

Drei von fünf Geräten überzeugen im Test. Ihre Messwerte sind plausibel und nachvollziehbar. Sie zeigen im Außenbereich einen CO2-Gehalt von rund 400 ppm an (siehe Aufmacherfoto oben). Das entspricht der tatsächlichen, durchschnittlichen CO2-Konzentration unserer Atmosphäre. Auch im Innenbereich liegen die Messwerte dieser drei Geräte dicht beieinander. Geringe Abweichungen von wenigen Prozent sind für die genannten Zwecke mehr als ausreichend.

Jedoch zwei Geräte weichen deutlich von allen Referenzwerten ab, sowohl im Außenbereich als auch in Innenräumen. Bezeichnenderweise stammten diese vom gleichen chinesischen Hersteller. Uns ist es weder gelungen die Geräte zu kalibrieren noch die absonderlichen Messwerte in Relation zu realistischen Werten zu setzen. Da diese beiden Geräte damit ihre Kernaufgabe nicht erfüllen, führt das zur Abwertung.

Ergebnisse CO2-Messgeräte Test

Das Endergebnis unseres Praxistests sei hier vorweggenommen. Die Ergebnisse der einzelnen Disziplinen finden sich weiter unten.

Testsieger CO2-Messgeräte

Affiliate

CO2-Messgerät SR 510 Note: gut (1,7)
Der Testsieger zeigt sowohl die CO2-Konzentration als auch Temperatur und Luftfeuchtigkeit exakt an. Die Lieferung im stabilen Kunststoffkoffer ist top und einem Messgerät angemessen. Der Funktionsumfang überzeugt ebenso wie das Design. Einzig die Bedienung des Geräts erscheint umständlich und wenig intuitiv. Gute Leistung für gutes Geld beschert dem Testsieger auch das Prädikat Preis-Leistungs-Sieger.
CO2-Messgerät K6 Note: gut (2,0)
Das Messgerät K6 zeigt den CO2-Wert exakt an. Genau dafür ist es gedacht. Das kleine Gerät überzeugt uns mit einem guten Design, hervorragender Benutzerfreundlichkeit und bietet auch noch eine Langzeitaufzeichnung der Messwerte. Da verzeihen wir gerne, dass die Bedienungsanleitung mehr als dürftig ist. Hätte das Gerät noch eine Warnfunktion, wäre ihm der Testsieg sicher gewesen. So bleibt ein guter zweiter Platz.
CO2 Monitor SA1300P Note: gut (2,2)
Der CO2-Wert wird exakt angezeigt. Damit ist die Hauptaufgabe erfüllt. Ansonsten überzeugt das Messgerät mit ansprechender Optik. Auch die Menüführung ist intuitiv. Leider funktioniert der Touch-Screen nicht immer. Ein kleines Manko ist auch der fehlende Akku. Den haben wir öfters vermisst. Ohne diese zwei Schwachpunkte wäre das Gerät weiter vorne gelandet. Aber auch so lautet das Urteil gut!

Verlierer

Air Quality Detector New JSM-131 CO Note: ausreichend (4,3)
27 Bewertungen
Air Quality Detector New JSM-131 CO Note: ausreichend (4,3)
Er misst Kohlendioxid, Kohlenmonoxid, Formaldehyd und vieles mehr. Der Air Quality Detector ist genial - aber leider nur theoretisch. In der wichtigsten Disziplin, der Messgenauigkeit bei CO2 fällt das Gerät gnadenlos durch. Zu weit weichen die angezeigten Werte von der Realität ab. Da interessiert alles andere nicht mehr. Leider.
Air Quality Detector JSM-131 SC Note: ausreichend (4,4)
Auch dieser Air Quality Detector patzt bei der Messgenauigkeit. Schade, denn die Möglichkeit, Schadstoffe wie Formaldehyd oder Kohlenmonoxid messen zukönnen, wäre schön gewesen. Da das hier aber kein Was-wäre-wenn-Test ist, landet der Air Quality Detector ganz hinten.

Testergebnisse im Detail

CO2-Messwerte (60%)

Die Messpräzision war in unserem CO2-Messgeräte Test das wichtigste Kriterium. Wir bewerteten die Ergebnisse daher anteilig mit 60%. Wie haben wir getestet? Die Messgeräte wurden im Außenbereich nach Vorgabe kalibriert. Hier mussten die Geräte einen Wert von circa 400 ppm anzeigen – dem durchschnittlichen Wert in der Atmosphäre. Beim anschließenden Praxistest im geschlossenen, bewohnten Innenraum sollten sie einen moderaten, nachvollziehbaren CO2-Anstieg anzeigen. Beim anschließenden Stoßlüften wiederum sollte der Wert dann schnell und deutlich sinken. Drei von fünf Messgeräten haben diesen Test – mit Bravour – bestanden. Zwei Geräte sind durchgefallen.

CO2 Messgerät SR 510 Note: sehr gut (1,4)

Alle drei Werte (CO2, Temperatur und Luftfeuchtigkeit) werden exakt angezeigt. Die Verzögerung bei Temperaturwechsel ist minimal. Die Langzeitaufzeichnung funktioniert ebenfalls hervorragend.

CO2-Messgerät K6 Note: gut (1,9)

Der CO2-Wert wird exakt angezeigt. Bei der Anzeige von Temperatur und Luftfeuchtigkeit gibt es leichte Verzögerungen. Offenbar wirkt die Eigentemperatur des Gehäuses als Puffer – sowohl beim Wechsel von Warm zu Kalt, als auch umgekehrt.

CO2 Monitor SA1300P Note: gut (1,9)

Auch dieses Messgerät zeigt den CO2-Wert exakt an – mit minimalen Toleranzen. Eine verzögerte Anzeige von Temperatur und Luftfeuchtigkeit ist auch hier festzustellen.

Air Quality Detector New JSM-131 CO Note: mangelhaft (5,0)

Wir haben alles versucht, das Gerät x-mal kalibriert und uns dabei eng an die Anleitung gehalten. Trotzdem zeigte der Air Quality Detector nie auch nur annähernd korrekte CO2-Werte an. Abweichungen von 100 Prozent(!) sind die Regel. Auch wenn der Hersteller explizit darauf hinweist, dass es sich (nur) um ein Haushaltsgerät handelt; unsere Mindestanforderung konnte das Gerät in keiner Weise erfüllen.

Air Quality Detector JSM-131 SC Note: mangelhaft (5,0)

Auch dieser Air Quality Detector zeigt keine brauchbaren Werte an. Schade, denn die Möglichkeit, Schadstoffe wie Formaldehyd oder Kohlenmonoxid ebenfalls messen zu können, sprachen für dieses Gerät. Aufgrund der fehlerhaften Messwerte bei der Kohlendioxid-Konzentration fehlt auch bei den anderen Messwerten das Vertrauen.

Lieferumfang (5%)

CO2 Messgerät SR 510 Note: sehr gut (1,4)

Das CO2-Messgerät befindet sich in einem kleinen Hartschalenkoffer mit Schaumstoffeinlage. Das ergibt Sinn, denn Messgeräte sind von Natur aus empfindlich und sollten daher entsprechend geschützt werden. Der Koffer enthält zudem ein USB-Ladekabel sowie eine kurze, reich bebilderte Bedienungsanleitung in englischer Sprache. Die Lieferzeit war mit einer Woche am kürzesten.

CO2-Messgerät K6 Note: befriedigend (3,0)

Das Messgerät wird im stabilen Karton geliefert. Ein USB-Ladekabel und eine äußerst dürftige Bedienungsanleitung liegen bei. 14 Tage nach der Bestellung traf das Gerät bei uns ein.

CO2 Monitor SA1300P Note: befriedigend (3,0)

Auch dieses Gerät wird in einem Karton geliefert. Lieferumfang sind neben dem Gerät ein USB-Ladekabel sowie eine bebilderte Bedienungsanleitung. Knapp vier Wochen dauerte es bis zur Lieferung.

Air Quality Detector New JSM-131 CO Note: befriedigend (3,0)

Die Lieferung erfolgt in einem Karton mit USB-Kabel und spärlicher Betriebsanleitung. Nach 14 Tagen traf die Lieferung ein.

Air Quality Detector JSM-131 SC Note: befriedigend (3,0)

Auch hier beschränkt sich der Hersteller aufs Nötigste. Das Gerät wird im Karton mit USB-Kabel und mit einer Betriebsanleitung ausgeliefert. Auch dieses Gerät benötigte vier Wochen von der Bestellung bis zur Lieferung.

Bedienungsanleitung (5%)

CO2 Messgerät SR 510 Note: befriedigend (2,8)

Wer sich die Mühe macht, die Bilder anzuschauen und versucht, sich in die Gedankenwelt des Grafikers einzudenken, der kommt zu 80 Prozent mit der Bedienungsanleitung klar. Der Rest ist Versuch und Irrtum.

CO2-Messgerät K6 Note: ausreichend (4,4)

Die Bedienungsanleitung ist äußerst knapp und verdient diesen Namen kaum. Gut, dass die Bedienung des Messgeräts so intuitiv ist (siehe weiter unten).

CO2 Monitor SA1300P Note: gut (2,4)

Die Bedienungsanleitung in englischer Sprache ist ausreichend bebildert. Der Grafiker hat hier einen guten Job gemacht. Man versteht die Funktionsbeschreibung auf Anhieb.

Air Quality Detector New JSM-131 CO Note: ausreichend (4,0)

Bei der Bedienungsanleitung wurde definitiv Papier und Druckerschwärze gespart. Sie beschränkt sich auf das absolute Minimum.

Air Quality Detector JSM-131 SC Note: ausreichend (4,4)

Es erscheint unmöglich, entspricht aber der Wahrheit: diese Bedienungsanleitung ist noch dürftiger als die des Schwestermodells JSM-131 CO.

Funktionsumfang (10%)

Die wichtigste Funktion der CO2-Messgeräte ist – logisch – die Anzeige der CO2-Konzentration in der Luft. Die Geräte können aber noch mehr. Drei von ihnen zeigen zusätzlich die Temperatur und die relative Luftfeuchtigkeit an. Damit lässt sich das Raumklima noch besser beobachten und steuern (Die relative Luftfeuchtigkeit sollte im Bereich zwischen 40 % und 60 % liegen). Die beiden JSM-Geräte führen die Bezeichnung Air Quality Detector und suggerieren damit einen noch größeren Funktionsumfang (siehe Details).

Die Funktion „Langzeit-Dokumentation“ ist besonders hilfreich, wenn es gilt, Lüftungsmuffel vom Sinn des Lüftens zu überzeugen. Je nachdem welches Intervall eingestellt wurde, fällt die CO2-Kurve beim Stoßlüften mehr oder weniger senkrecht ab. Da wird jedem klar, dass es sinnvoll ist, regelmäßig die Fenster zu öffnen.

Einige der CO2-Messgeräte verfügen über eine Alarmfunktion. Bei Überschreiten eines – individuell einstellbaren – Grenzwerts ertönt ein Warnton. Dieser weist die Bewohner darauf hin, dass es Zeit ist zu Lüften.

Eine wichtige Funktion ist ein Akku, so dass das Gerät auch ohne externe Stromversorgung betrieben werden kann. Das ist für den Dauerbetrieb weniger wichtig. Es erleichtert aber, das Gerät beim Kalibrieren kurz ins Freie zu stellen.

CO2 Messgerät SR 510 Note: sehr gut (1,4)

Großer Funktionsumfang mit allen wichtigen Funktionen:

  1. CO2 Konzentration in ppm (Parts per Million, d.h. Teile je Million)
  2. Raumtemperatur in Grad Celsius, wahlweise Grad Fahrenheit
  3. Relative Luftfeuchtigkeit in Prozent
  4. Langzeit-Dokumentation
  5. Alarmfunktion bei Überschreiten eines individuell einstellbaren Grenzwertes
  6. CO2 Ampel, als Farbbalken von grün bis rot (linke Seite)
  7. Akkubetrieb möglich
  8. Datum und Uhrzeit

CO2-Messgerät K6 Note: gut (1,9)

Großer Funktionsumfang. Das Einzige was stört ist der fehlende Alarm. So muss man das Display immer im Auge behalten, um den Zeitpunkt zum Stoßlüften nicht zu verpassen.

  1. CO2 Konzentration in ppm (Parts per Million, d.h. Teile je Million)
  2. Raumtemperatur in Grad Celsius, wahlweise Grad Fahrenheit
  3. Relative Luftfeuchtigkeit in Prozent
  4. Langzeit-Dokumentation
  5. Große CO2 Ampel als Farbbalken im Display
  6. Akkubetrieb möglich
  7. Datum und Uhrzeit

CO2 Monitor SA1300P Note: gut (2,4)

Das einzige Gerät ohne Akkubetrieb. Das vermissen wir. Auch eine Langzeitdokumentation fehlt. Ansonsten alles an Bord, was man braucht:

  1. CO2 Konzentration in ppm (Parts per Million, d.h. Teile je Million)
  2. Raumtemperatur in Grad Celsius, wahlweise Grad Fahrenheit
  3. Relative Luftfeuchtigkeit in Prozent
  4. Alarmfunktion
  5. CO2 Ampel, als kleine Leuchtdioden von grün bis rot
  6. Datum und Uhrzeit

Air Quality Detector New JSM-131 CO Note: befriedigend (2,9)

Die beiden JSM-Geräte haben eine Vielzahl von Sensoren an Bord: CO, CO2, TVOC, HCHO, AQI. Das geht leider zu Lasten von Komfortfunktionen beim CO2. Auf Uhr und Datum könnten wir notfalls verzichten. Eine Alarmfunktion sowie eine Langzeitaufzeichnung vermissen wir hingegen sehr.

  1. CO2 Konzentration in ppm (Parts per Million, d.h. Teile je Million)
  2. CO-Wert (Kohlenmonoxid) in ppm
  3. TVOC (= Total Volatile Organic Compounds auf dt. flüchtige organische Verbindungen) in mg/m³
  4. HCHO (Formaldehyd, chemisch: Methanal – HCHO) in mg/m³
  5. AQI (Luftqualitätsindex)
  6. Akku

Air Quality Detector JSM-131 SC Note: befriedigend (2,9)

  1. CO2 Konzentration in ppm (Parts per Million, d.h. Teile je Million)
  2. TVOC (= Total Volatile Organic Compounds auf dt. flüchtige organische Verbindungen) in mg/m³
  3. HCHO (Formaldehyd, chemisch: Methanal – HCHO) in mg/m³
  4. AQI (Luftqualitätsindex)
  5. Akkubetrieb möglich

Benutzerfreundlichkeit (10%)

Bei der Bewertung der Benutzerfreundlichkeit geht es vorrangig darum, ob sich das CO2-Messgerät intuitiv bedienen lässt oder nicht. Die Unterschiede sind frappierend.

CO2 Messgerät SR 510 Note: befriedigend (3,4)

Die Bedienung ist nicht intuitiv, das Menü mutet altmodisch an. Mithilfe der Bedienungsanleitung lässt sich das Gerät leidlich bedienen. Einzig der Alarmknopf (ein/aus) sowie die Temperaturumschaltung von Celsius auf Fahrenheit funktionieren einfach und intuitiv.

CO2-Messgerät K6 Note: sehr gut (1,4)

Die Menüführung ist vorbildlich. Das bedeutet den Testsieg in dieser Disziplin. Einfach zwei Sekunden den mittleren Knopf drücken – alles weitere erschließt sich von selbst. So muss es sein.

CO2 Monitor SA1300P Note: befriedigend (3,4)

Der Touchscreen hat Aussetzer. Das führt dazu, dass man sich bei der Bedienung verloren fühlt und nicht weiß, ob man selbst einen Fehler gemacht oder das Gerät einem einen Streich gespielt hat. Selbst wenn man der (guten) Bedienungsanleitung folgt, wird die Bedienung dadurch zum Geduldspiel. Schade, denn sonst wäre die Bedienung intuitiv und daher mit gut bis sehr gut zu bewerten. So leider nur ein „befriedigend“.

Air Quality Detector New JSM-131 CO Note:  befriedigend (3,0)

Wo nichts ist, kann auch nichts kaputt gehen – und wenn ein Gerät keine (Zusatz-)Funktionen hat, fällt die Bedienung leicht. Insofern alles gut? Mitnichten: die schlechte Beschriftung der Tasten führt zur Abwertung.

Air Quality Detector JSM-131 SC Note: befriedigend (3,0)

Immerhin fünf Tasten hat das Gerät. Die kann man drücken oder auch nicht – es passiert erstmal das gleiche, nämlich nichts. Ohne die (dürftige) Betriebsanleitung wäre man aufgeschmissen. Wehe, diese geht verloren. Dann kann man sich nur schwer die Durchschnittswerte der Messungen anschauen oder das Gerät kalibrieren und zurücksetzen.

Qualität/Design (10%)

CO2 Messgerät SR 510 Note: sehr gut (1,4)

Solide Ausführung des Geräts. Die Ecken sind mit weichem Material stoßfest ausgestattet. Die Lieferung erfolgt im stabilen Plastikkoffer. Display ist gut ablesbar. Tasten sind solide und die Beschriftung gut ablesbar. Einzig der USB-Port scheint von minderwertiger Qualität – das Kabel lässt sich schlecht anschließen. Unseren Praxistest haben jedoch Port und Kabel gut überstanden.

CO2-Messgerät K6 Note: gut (2,0)

Kleines Gerät mit gut ablesbarem Display. Solide Verarbeitung. Das große Symbol der CO2-Ampel deutet auf die Verwendung im häuslichen Umfeld hin. Pseudowissenschaftliches Gehabe ist diesem Gerät fremd. Einfach schick.

CO2 Monitor SA1300P Note: gut (2,2)

Ansprechendes Design mit Touchscreen. Dieser funktioniert leider nicht immer. Warum der Hersteller zum weißen Gerät ein schwarzes Ladekabel beilegt, bleibt sein Geheimnis.

Air Quality Detector New JSM-131 CO Note: ausreichend (4,0)

Verschweißtes Gehäuse, antiquierte rote LED-Ziffern, schlecht ablesbare Beschriftung der Tasten – der Air quality detector ist einfach und schlicht – für unsere Begriffe zu schlicht.

Air Quality Detector JSM-131 SC Note: ausreichend (4,4)

Erst lässt sich der kleine Tischständer nur mühsam ausklappen, dann bricht er nach dreimaligem (sanften) Bedienen ab. Das Design fügt sich eher in eine industrielle Umgebung als ins häusliche Ambiente. Hier folgt die Form der Funktion.

Testergebnis gesamt

Kriterien (Gewichtung) SR 510 K6 SA1300P JSM-131 CO JSM-131 SC
Messgenauigkeit (60%) 1,4 1,9 1,9 5,0 5,0
Lieferumfang (5%) 1,4 3,0 3,0 3,0 3,0
Bedienungsanleitung (5%) 2,8 4,4 2,4 4,0 4,4
Funktionsumfang (10%) 1,4 1,9 2,4 2,9 2,9
Nutzerfreundlichkeit (10%) 3,4 1,4 3,4 3,0 3,0
Qualität/Design (10%) 1,4 2,0 2,2 4,0 4,4
Gesamtnote 1,7 2,0 2,2 4,3 4,4

 

Preis-Leistungs-Sieger

  SR 510 K6 SA1300P JSM-131 CO JSM-131 SC
Brutto-Marktpreis 99,99 € 82,89 € 93,99 € 40,95 € 52,42 €
Gesamtnote 1,7 2,0 2,2 4,3 4,4
Preis-Leistungs-Note 2,0 2,2 2,5 3,2 3,7

Affiliate & Haftungsausschluss
Hinweis: Qualitätsmessgeräte aus deutscher Produktion sind derzeit ausverkauft und erst wieder in 3 Monaten lieferbar. Chinaware hingegen ist auf Lager bzw. mittelfristig, innerhalb von 4-8 Wochen lieferbar. Achtung! In Online-Shops wie Amazon bedeutet „Versandfertig in 3 Tagen“ noch lange nicht, dass auch in drei Tagen geliefert wird. Die „Liefertermine“ weichen davon mitunter extrem ab (Zeit für Warentransporte per Schiff aus China).

Eine Antwort schreiben