Datenrettung mit Recuva

Datenrettung – Daten wiederherstellen

Na, haben Sie auch schon mal aus Versehen Daten gelöscht? Ein blödes Gefühl, das je nach Situation regelrecht Panik auslösen kann. Gut, dass es Recuva gibt. Mit dieser Freeware lassen sich nämlich gelöschte Daten meist wiederherstellen. Dabei ist es unerheblich, ob die Dateien ordentlich gelöscht wurden oder durch einen Computerabsturz verloren gingen. Die Funktionsweise des Programms ist einfach: Laufwerk auswählen und „Scan“ klicken. Schon werden alle gelöschten Dateien angezeigt. Sie werden sich wundern. Da tauchen Dateien auf, die Sie schon längst im Nirvana wähnten.

Download Freeware Recuva

Anwendervideos zu unseren Freeware-Tipps finden Sie in der entsprechenden Playlist auf dem werkzeugforum.de YouTube-Kanal


Affiliate

FFP2 Masken

Falls die Maskenpflicht wieder verschärft wird!

Bestseller Nr. 1
Jiandi, 10er-Pack, KN95 / FFP2...
  • LEISTUNG: KN95 und FFP2 beziehen sich auf die chinesischen und europäischen Standards für Filtermasken. Diese Maske hat mehrere...
Bestseller Nr. 2
Simplecase FFP2 Maske,...
  • Passform: Universelle Passform
Bestseller Nr. 3
Unibear Einweg-Atemschutzmaske FFP2...
  • Diese Masken wurden von einer benannten Stelle (Nummer 2163) der EU-FFP2-Norm EN 149: 2001 + A1: 2009 und GB2606-2006 getestet, gehört und...

Affiliate & Haftungsausschluss

2 Kommentare

  1. Patrick Stern Antworten

    Gutes Programm zur kostenlosen Hilfe, allerdings gibt es Fälle, bei denen man den Schaden dadurch vergrößern kann.
    Bei Festplatten z.B. sind defekte Sektoren ein Anzeichen für das langsame „Sterben“ des Datenträgers. Wird durch intensive Lesezugriffe die Belastung massiv erhöht (wie es beim Einsatz einer Recovery Freeware ist), läuft man Gefahr, dass am Ende ein starker Schaden entsteht. Bei Flash Speicher kann das bloße Inbetriebnehmen schon ausreichen, dass Daten per Trim intern für immer gelöscht sind.
    Bei wichtigen Daten besser zu einem Unternehmen was auf Datenwiederherstellung spezialisiert ist. Der Markt ist da recht übersichtlich.
    Kroll Ontrack in Böblingen, Datarecovery in Leipzig, CBL in Kaiserslautern, Kürt in Bochum und noch einige kleinere Einzelunternehmer.

    • Josef Schneider Antworten

      Hallo Herr Stern,

      vielen Dank für Ihre Einschätzung. Stimmt, es kommt sicherlich auf den Einzelfall drauf an. Aus eigener Erfahrung kann ich jedoch sagen, dass mir durch ein solches Recovery-Programm schon eine Menge Stress erspart blieb. Nach einem Fototermin auf einer Baustelle mit Kunden irrtümlich die SD-Karte gelöscht, bevor die Daten auf dem Firmenrechner gesichert waren… Selbst wenn die Speicherkarte beim Wiederherstellen der Daten Schaden gelitten hätte – was sie nicht hat – wären mir die zehn oder 20 Euro für eine neue Karte herzlich egal gewesen. Aber so hat niemand was mitgekriegt, außer meinem Blutdruck, der kurzfristig mal kräftig in die Höhe schnellte.
      Schöne Grüße aus Stuttgart
      Josef Schneider, werkzeugforum.de

Eine Antwort schreiben