Stabila Dark Shadow

Home SortimentGartengeräte Frühjahrsschnitt im Garten

Frühjahrsschnitt im Garten

Wann ist der richtige Zeitpunkt und welche Gartengeräte brauchst du

Frühjahrsschnitt - Heckenschnitt - Baumschnitt
0 Kommentar 0 Ansichten

Der Frühling naht und damit der Frühjahrsschnitt. Für viele beginnt damit die Garten- und Balkonsaison. Obwohl es verlockend sein mag, schon jetzt den Sommer mit entspechenden Pflanzen einzuläuten, ist Geduld gefragt. Bis zu den Eisheiligen Mitte Mai sollten kälteempfindliche Pflanzen noch warten. Doch keine Sorge: Es gibt genug zu tun, um deinen Garten frühlingsfit zu machen.

Stichtag 1. März

Bevor die Vögel mit dem Brüten beginnen, solltest du Bäume und Hecken schneiden. Dies muss vor dem 1. März geschehen, um den Naturschutzbestimmungen in Deutschland gerecht zu werden und den Tieren nicht zu schaden.

Gartenarbeiten im Februar und März

Jetzt ist die Zeit, um Blätter und Mulch von den Beeten zu nehmen und somit Pflanzen Licht und Luft für das Wachstum zu geben. Sei dabei vorsichtig, um junge Triebe nicht zu beschädigen. Das alte Laub kann zerkleinert und untergeharkt werden, um als natürlicher Dünger zu dienen.

Schnittarbeiten im Frühjahr

Hecken sollten vor dem 1. März geschnitten werden, um kräftiges Austreiben im Frühling zu fördern. Ein „schonender Form- und Pflegeschnitt“ ist auch später, bis zum 30. September, erlaubt, wobei du auf brütende Vögel achten solltest.

Obstgehölze und Kleinsträucher profitieren ebenfalls von einem Schnitt. Dabei sollten überkreuzende und beschädigte Äste sowie Wasserschosse entfernt werden.

Obstbäume schneiden

Besonderheiten beim Heckenschnitt

Trapezförmiger Aufbau ist entscheidend für eine gesunde Hecke. Sie sollte nach oben hin schmaler werden, um Licht an die unteren Pflanzenteile zu lassen und Verkahlung zu vermeiden.

Sicherheit und Werkzeug sind wichtig. Eine scharfe Heckenschere sorgt für einen sauberen Schnitt, und bei elektrischen Scheren sind Handschuhe und Schutzbrille empfehlenswert.

Pflanzarbeiten und Bodenvorbereitung

Nachdem der Boden von Laub und Mulch befreit wurde, kann er aufgelockert und mit Kompost angereichert werden. Wer im Herbst keine Blumenzwiebeln gesetzt hat, kann jetzt mit vorgetriebenen Zwiebelblumen Lücken füllen.

Der richtige Zeitpunkt für den Pflegeschnitt

Ein schonender Pflegeschnitt vieler Heckenpflanzen ist rund um den Johannistag im Sommer empfehlenswert, da er das Wachstum reguliert und die Form erhält.

Fazit

Der Frühjahrsschnitt im Garten ist eine wichtige Maßnahme, um Pflanzen und Hecken auf die kommende Saison vorzubereiten. Wichtig ist dabei, die gesetzlichen Termine zu beachten und die Pflanzen bedarfsgerecht zu pflegen. Mit den richtigen Schnitt- und Pflegemaßnahmen legst du den Grundstein für einen gesunden und blühenden Garten.

Unverzichtbare Gartenwerkzeuge von A bis Z

Ein gut gepflegter Garten erfordert nicht nur Zeit und Liebe, sondern auch das richtige Werkzeug. Hier ist eine Auswahl der wichtigsten Helfer, die in keinem Geräteschuppen fehlen sollten:

A wie Astsäge

Ideal für den Rückschnitt dickerer Äste. Eine Astsäge ermöglicht präzise Schnitte, ohne die Pflanzen zu beschädigen.

B wie Baumschere

Eine Baumschere ist perfekt für den Frühjahrsschnitt von dünnen Ästen und Zweigen sowie auch Blumen. Sie sorgt für saubere Schnitte und fördert ein gesundes Pflanzenwachstum.

C wie Container

Ein Container im Garten dient der effizienten Speicherung und Nutzung von Regen- oder Leitungswasser für die Pflanzenbewässerung, eine umweltfreundliche Lösung zur Ressourcenschonung.

D wie Düngerstreuer

Mit einem Düngerstreuer lässt sich Dünger gleichmäßig und dosiert im Garten verteilen, was zu einem gesunden Pflanzenwachstum beiträgt.

E wie Erdbohrer

Ein Erdbohrer erleichtert das Setzen von Pflanzen und das Errichten von Zäunen, indem er Löcher in den Boden bohrt, ohne große Anstrengung.

F wie Fugenkratzer

Mit einem Fugenkratzer lassen sich Unkraut und Moos einfach aus den Fugen von Gehwegplatten oder Terrassen entfernen.

G wie Gartenschere

Eine Gartenschere ist das Universalwerkzeug für alle Schnittarbeiten im Garten, von Blüten bis zu mitteldicken Ästen – natürlich auch für den Frühjahrsschnitt. Akku-Gartenscheren erleichtern dabei die Arbeit enorm.

H wie Heckenschere

Für den Formschnitt von Hecken unerlässlich. Es gibt sie als manuelle oder motorbetriebene Version, je nach Größe der Hecke und persönlicher Vorliebe.

I wie Insektenhotel

Ein Insektenhotel bietet nützlichen Insekten wie Wildbienen und Marienkäfern Unterschlupf und Nistplätze, fördert die Biodiversität und unterstützt die natürliche Schädlingsbekämpfung im Garten.

J wie Jäter

Ein Jäter ist ein handliches Gartenwerkzeug zum effektiven Entfernen von Unkraut zwischen Pflanzen und Beeten, indem es die Wurzeln des Unkrauts aufgreift und aus dem Boden zieht.

K wie Kultivator

Ein Kultivator lockert den Boden auf und hilft, ihn zu belüften und zu bearbeiten, was das Wachstum der Pflanzen fördert.

L wie Laubrechen

Für das Zusammenrechen von Laub und anderen Gartenabfällen. Ein Muss für die saubere und gepflegte Gartenoptik.

M wie Mulchfolie

Mulchfolie unterdrückt das Wachstum von Unkraut und hält die Feuchtigkeit im Boden, was die Gartenpflege erleichtert.

N wie Natursteinplatten

Natursteinplatten verleihen jedem Gartenweg ein einzigartiges und natürliches Flair. Auch als Gehplatten in Gartenbeeten ideal.

O wie Obstpflücker

Mit einem Obstpflücker lassen sich Früchte auch in höheren Baumregionen einfach und ohne Beschädigung ernten.

P wie Poolroboter

Ein Poolroboter ist ein automatisiertes Reinigungsgerät, das selbstständig den Boden und oft auch die Wände sowie die Wasserlinie eines Schwimmbeckens von Schmutz, Algen und Ablagerungen befreit.

Q wie Quellstein

Quellsteine sind im Gartenbereich eine beliebte Wasserdekoration, die nicht nur optisch ansprechend ist, sondern auch das Ambiente durch das leise Plätschern des Wassers bereichert.

R wie Rasenmäher

Ein Rasenmäher hält den Rasen kurz und fördert ein dichtes Wachstum. Wähle zwischen Hand-, Elektro- oder Benzinmäher je nach Gartengröße.

S wie Spaten

Ein Spaten ist notwendig für das Umgraben von Beeten sowie das Ausheben von Pflanzlöchern und Fundamenten für Gartenstrukturen.

T wie Teleskopschneider

Mit einem Teleskopschneider erreichst du auch höhere Äste, ohne Leitern benutzen zu müssen – ideal für den sicheren Baumschnitt.

U wie Unkrautstecher

Ein Unkrautstecher erleichtert das Entfernen von Unkraut mit der Wurzel, ohne den umliegenden Pflanzen zu schaden.

V wie Vertikutierer

Ein Vertikutierer entfernt Moos und Filz aus dem Rasen, fördert die Luftzirkulation und die Nährstoffaufnahme.

# Vorschau Produkt Preis
1 Einhell... Einhell... 94,00 EURAmazon Prime
2 HYUNDAI Elektro-Vertikutierer... HYUNDAI Elektro-Vertikutierer... 129,00 EUR
3 Gardena... Gardena... 55,85 EURAmazon Prime

W wie Werkzeug-Set

Ein (Garten-)Werkzeugset umfasst eine grundlegende Auswahl an Handwerkzeugen, die für diverse Gartenarbeiten benötigt werden.

X wie XXL-Gartenbox

Eine XXL-Gartenbox ist ein geräumiger Aufbewahrungsbehälter für den Außenbereich, der eine praktische Lösung für die Lagerung von Gartenutensilien, Kissen für Gartenmöbel, Werkzeugen und sogar Spielzeug bietet.

Y wie Yoga-Matte

Eine Yoga-Matte dient dir als grünes Entspannungsparadies nach getaner Gartenarbeit. Streck‘ dich aus, atme tief durch und lass‘ die Gartenmühen mit jedem Sonnengruß hinter dir.

Z wie Zwiebelpflanzer

Ein Zwiebelpflanzer ist ein praktisches Gartenwerkzeug, das speziell dafür entwickelt wurde, das Einpflanzen von Blumenzwiebeln wie Tulpen, Narzissen oder Krokussen zu erleichtern.

Mit diesen Werkzeugen bist du bestens ausgestattet, um deinen Garten für das Frühjahr vorzubereiten und das ganze Jahr über zu pflegen.

Kommentieren

Kontakt

redaktion24 GmbH
Marienbader Weg 33
71067 Sindelfingen
Deutschland

info@redaktion24.de

©2023 redaktion24 GmbH. Alle Rechte vorbehalten.