Ärzte ohne Grenzen

Home SortimentElektrowerkzeuge Metall-Planfräse von Metabo

Metall-Planfräse von Metabo

Metabo Metall-Planfräse MPF
0 Kommentar 0 Ansichten
Beim Planfräsen von Schweißraupen entsteht im Gegensatz zum Schruppen und Schleifen kein Schleifstaub. Das spricht für dieses Verfahren. Was noch?

In metallbearbeitenden Betrieben müssen die Mitarbeiter oft kilometerweit Schweißraupen entfernen. Meist greifen sie dabei zu einem großen Winkelschleifer, um mit Schruppscheiben oder Fächerschleifscheiben die Schweißnaht zu glätten. Ein echter Knochenjob, bei dem zudem gesundheitsschädliche Metallstäube entstehen.

Mit der Metall-Planfräse PFM 17 bringt Metabo nun erstmals eine Maschine auf den Markt, die eigens für das Entfernen von Schweißraupen entwickelt wurde. „Unsere Metall-Planfräse liefert ein perfektes Ergebnis in nur einem einzigen Schritt – und das rund fünf Mal schneller als mit einem Winkelschleifer“, sagt Metabo Produktmanagerin Katja Stark.

 

Gesundheitsschutz

Beim Planfräsen entsteht kein gesundheitsgefährdender Metallstaub sondern ungefährliche, kleine Metallspäne. Diese lassen sich von der Arbeitsoberfläche wegwischen. Die neue Planfräse entfernt Schweißraupen bis zu einer Breite von maximal 25 Millimetern und einer Höhe bis zu sechs Millimetern. Anwender können damit aber auch Vertiefungen bis zu zwei Millimetern fräsen. Die Frästiefe lässt sich mit dem patentierten One-Touch-Controller in 0,1-Millimeter-Schritten werkzeuglos einstellen.

Ergonomie

Dank schlankem Griffbereich und werkzeuglos verstellbaren Bügelgriff liegt die Metall-Planfräse sicher in der Hand und lässt sich optimal führen. Im Lieferumfang ist zudem eine magnetische Führungsschiene enthalten, die sich innerhalb weniger Sekunden werkzeuglos fixieren lässt. „Unsere neue Maschine erleichtert dem Anwender die Arbeit auf ganzer Linie – so lassen sich auch die drei Wendeplatten am Fräskopf einfach und bequem wechseln. Und wer schon eine Kantenfräse von Metabo besitzt, kann die Wendeplatten für beide Geräte verwenden“, so Stark.

Technische Daten

Leerlaufdrehzahl 8000 – 12600 /min
Nennaufnahmeleistung 1700 W
Abgabeleistung 970 W
Fräsbreite 25 mm
Fräshöhe – 1.5 – 10 mm
Abstufung Frästiefeneinstellung 0.1 mm
Gewicht ohne Netzkabel 4.6 kg
Kabellänge 3.6 m
Geräuschemission
Schalldruckpegel 91 dB(A)
Schallleistungspegel (LwA) 102 dB(A)
Messunsicherheit K 3 dB(A)
Preis 2.489 Euro exkl. Mwst.

 

Die Metall-Planfräse PFM 17 erleichtert dem Anwender die Arbeit auf ganzer Linie – zum Beispiel lassen sich die drei Wendeplatten am Fräskopf einfach und bequem wechseln.

Die Metall-Planfräse PFM 17 erleichtert dem Anwender die Arbeit, indem sich beispielsweise die drei Wendeplatten am Fräskopf einfach wechseln lassen.

 

Die Metall-Planfräse liefert ein perfektes Ergebnis in nur einem einzigen Schritt – und das rund fünf Mal schneller als mit einem Winkelschleifer. Die PFM 17 mit 1.700 Watt verfügt über einen schlanken Griffbereich und einen großen, werkzeuglos verstellbaren Bügelgriff – das sorgt für sicheres und gleichmäßiges Führen über die Schweißraupe.

Die Metall-Planfräse PFM 17 hat 1.700 Watt. Dank ihrem schlankem Griff und dem werkzeuglos verstellbaren Bügelgriff lässt sie sich gleichmäßig über die Schweißraupe führen. Das sorgt für einen schnellen Arbeitsfortschritt – im Vergleich zum Winkelschleifer bis zu fünfmal so schnell.

 

Im Lieferumfang der PFM 17 ist eine magnetische Führungsschiene enthalten – sie kann in Sekundenschnelle und ohne Werkzeug fixiert werden und ist damit sofort einsatzbereit. Eine Verlängerung der Führungsschiene ist durch den Kauf weiterer Magnetschienen aus dem Metabo Zubehör möglich.

Im Lieferumfang der PFM 17 ist eine magnetische Führungsschiene enthalten. Sie lässt sich ohne Werkzeug fixieren. Die Führungsschiene lässt sich bei Bedarf verlängern.

Fotos: Metabo

Kommentieren

Kontakt

redaktion24 GmbH
Marienbader Weg 33
71067 Sindelfingen
Deutschland

info@redaktion24.de

©2023 redaktion24 GmbH. Alle Rechte vorbehalten.