Ärzte ohne Grenzen

Home WerkzeugAkku-Sauger Grillreinigung – so wird der Grill richtig sauber

Grillreinigung – so wird der Grill richtig sauber

0 Kommentar 0 Ansichten

Mit dem Anstieg der Temperaturen, steigt auch der Drang den Grill endlich wieder in Betrieb zu nehmen. Weniger beliebt ist das Saubermachen von Grill, Smoker oder der Feuerschale.

Doch wer lange Freude an den oft sehr hochwertigen Geräten haben möchte, ist gut beraten, die Reinigung genauso wichtig zu nehmen wie das Grillen selbst. Denn Fette, Ruß, Rückstände von Speisen und starke Hitze sorgen für sehr hartnäckige und unappetitliche Ablagerungen, die in der Folge zu verfrühtem Verschleiß führen.

Heißer Wasserdampf ist ein hervorragender Schmutz- und Fettlöser. Mit einem Bürstenaufsatz und unter ständiger Dampfzugabe lässt sich auch ein Grillrost gründlich reinigen.

Heißer Wasserdampf ist ein hervorragender Schmutz- und Fettlöser. Mit einem Bürstenaufsatz und unter ständiger Dampfzugabe lässt sich auch ein Grillrost gründlich reinigen.

Rost sauber halten

Um Fettverschmutzungen und Verkrustungen möglichst gering zu halten, sollten Verwender darauf achten, dass Soßen und Marinaden gar nicht erst in den Grill tropfen. Mit Hilfe von wiederverwendbaren Grillschalen lassen sich Fett und andere Flüssigkeiten auffangen. Damit lässt sich verhindern, dass sie auf den Rost, den Grillboden oder in enge Zwischenräume gelangen.

Profis empfehlen, den Grill nach dem Gebrauch noch einmal mit geschlossenem Deckel aufzuheizen. Dadurch verglühen Rückstände von Speisen auf dem Rost und im Inneren des Gerätes. Anschließend lassen sich die verkohlten Reste mit einer Drahtbürste entfernen. So ist der Grill für das nächste Barbecue einsatzbereit. Bevor das Grillgut auf den Rost kommt, müssen Verwender diesen dann nur noch einmal kurz abbürsten, um ihn von Asche und Flugrost zu befreien.

Der Auffangbehälter des Aschesaugers AD 2 von Kärcher lässt sich einfach und weitgehend ohne Schmutzkontakt entleeren.

Der Auffangbehälter des Aschesaugers AD 2 von Kärcher lässt sich einfach und weitgehend ohne Schmutzkontakt entleeren.

Aschesauger für Sicherheit und Komfort

Nach dem grillen mit Holzkohle, lässt sich die erkaltete Asche am nächsten Tag mit einem Aschesauger weitgehend staubfrei entfernen. Besonders praktisch ist dabei ein Akku-Modell, wie der AD 2 von Kärcher. Ohne Elektrokabel lässt sich damit im Garten ungehindert und ohne Stolperfallen hantieren. Ein Grobschmutzfilter und ein Saugschlauch aus Metall sowie der zusätzliche Einsatz von flammhemmenden Materialien bieten größtmögliche Sicherheit. Die Entleerung und Reinigung des Behälters ist ohne Kontakt mit dem Schmutz möglich.

Affiliate

Angebot
Aschesauger
Kärcher AD 2 Aschesauger, mit Filterreinigung, 14-Liter-Metallbehälter, Reinigung ohne Schmutzkontakt.

Reinigung mit dem Dampfreiniger

Mindestens einmal im Jahr sollten Verwender ihren Grills eine umfassende Reinigung gönnen, bei intensiver Nutzung auch häufiger. Für Oberflächen aus Edelstahl oder lackiertem Metall, eignet sich ein Dampfreiniger. Dieser bedampft mit einer Düse und Bürstenaufsatz die entsprechenden Flächen. Der heiße Wasserdampf löst Fett und Verkrustungen, die sich dann mit dem Mikrofasertuch aufnehmen lassen.

Für die Gussgrillplatte oder die Edelstahl-Gitterablage, lässt sich der Dampfreiniger in Kombination mit einer kleinen Rundbürste aus Messing verwenden. Bei einem emaillierten Rost empfiehlt sich eine Bürste aus Kunststoff um Kratzer zu vermeiden. Unter ständiger Dampfzugabe lassen sich mit der Bürste, Verkrustungen weg schrubben. Anwender können im Anschluss den gelösten Schmutz, mit einem alten Tuch aufnehmen. Ist der Grill in eine Outdoor-Küche integriert, lassen sich mit dem Dampfreiniger gleich noch Oberflächen wie die Arbeitsplatte von Fett- und Essensrückständen befreien.

Affiliate

Angebot
Dampfreiniger
Kärcher Dampfreiniger SC 3 EasyFix, kurze Aufheizzeit: nur 30 Sekunden, Flächenleistung je Tankfüllung: ca. 75 m², Tank permanent befüllbar, Entkalkungskartusche, Parkposition, weiteres Zubehör.

5 Tipps für den Umgang mit dem Grill

  • Vor dem ersten Gebrauch eines neuen Geräts sollte man, Fertigungs- und Ölrückstände bei maximaler Hitze abbrennen. Den Grill dazu für ca. 30 Minuten auf hoher Stufe anheizen, danach abkühlen und ausdünsten lassen.
  • Leichte Fettrückstände auf Edelstahl lassen sich mit lauwarmem Wasser, etwas Spülmittel und einem Mikrofasertuch reinigen.
  • Vor der Reinigung den Bereich unterhalb des Grills zum Schutz vor herabtropfendem Schmutzwasser mit einer Folie oder Zeitungspapier abdecken.
  • Geht doch etwas daneben und die Terrasse ist verschmutzt, lässt sie sich mit einem Hochdruckreiniger schnell wieder sauber machen.
  • Edelstahlgrills können problemlos das ganze Jahr über draußen stehen bleiben. Abdeckhauben schützen vor Staub, Feuchtigkeit und Kratzern.

Quelle: Kärcher

Bestseller Liste:

Affiliate

AngebotBestseller Nr. 1
Kärcher Hochdruckreiniger K 2...
  • Effiziente Reinigung: Der Hochdruckreiniger K 2 Power Control Home reinigt mit einem Druck von maximal 110 bar zum Beispiel Fahrräder, Gartengeräte und Möbel für Garten, Terrasse oder Balkon
AngebotBestseller Nr. 2
Kärcher Hochdruckreiniger K 2...
  • Die hochwertige Einsteigerklasse der Kärcher Hochdruckreiniger für leichtere Verunreinigungen rund ums Haus
AngebotBestseller Nr. 3
Kärcher Hochdruckreiniger K 3...
  • Starke Reinigung: Der Hochdruckreiniger K 3 Power Control reinigt mit einem Druck von 120 bar Fahr- und Motorräder, Gartengeräte, Outdoormöbel, Gartenzäune und Steinplatten

Kommentieren

Kontakt

redaktion24 GmbH
Marienbader Weg 33
71067 Sindelfingen
Deutschland

info@redaktion24.de

©2023 redaktion24 GmbH. Alle Rechte vorbehalten.