hedue Q3 Rotationslaser selbstnivellierend

Rotationslaser selbstnivellierend – für außen und innen

Der selbstnivellierende Rotationslaser hedue Q3 ist sowohl für außen als auch innen geeignet. Es gibt ihn als Komplett-Set im stabilen Koffer. Was zeichnet das Rundum-Sorglos-Paket aus?

Das Komplett-Set des Rotationslaser Q3 von hedue enthält alles, was professionelle Anwender zum Nivellieren benötigen:

  • hedue Q3 Rotionslaser selbstnivellierend
  • Digitaler Laser-Empfänger hedue E4
  • Fernbedienung
  • Ladegerät
  • Messlatte (Messbereich bis 2,0 m) mit Halterung
  • Stativ (Höhe bis 1,0 m)

Das Rotationslaser-Set liefert hedue im stabilen, großen Koffer aus.

Zwei Laserklassen zur Auswahl

Ein Rotationslaser wird im Freien – bei größeren Distanzen – meist in Kombination mit einem Laser-Empfänger verwendet. Bei Verwendung eines lichtempfindlichen Empfängers reicht dabei ein Laser der schwächeren Laserklasse II mit < 1 mW Lichtleistung. Leistungsfähige Empfänger wie der hedue E4 können solche Laserstrahlen bis zu einer Entfernung von 250 Metern empfangen – unter optimalen Verhältnissen sogar bis zu 500 Metern. Der große Empfangsbereich des E4 von 127 Millimetern erleichtert das Messen und Korrigieren von Höhendifferenzen dabei erheblich.

Im Innenausbau Laserklasse 3R

Im Innenbereich arbeiten Profis meist ohne Laser-Empfänger. Ist dann die Laserklasse II zu schwach, lässt sich der hedue Q3 Rotationslaser mit einem Tastendruck auf die besser sichtbare Laserklasse 3R umschalten. Die Laserlinie ist dann deutlich heller und dadurch auch bei schwierigen Lichtverhältnissen (Sonnenlicht, Reflektionen) besser sichtbar. Die Sicherheitsvorschriften für die Laserklassen sind zu beachten (Schutzmaßnahmen).

Kalibrierung

Der robuste Baulaser hedue Q3 ist mit einer Nivelliergenauigkeit von einem Millimeter auf zehn Meter Entfernung äußerst präzise. Hersteller hedue betont, jeden Rotationslaser vor seiner Auslieferung zu kalibrieren. Das Zertifikat lässt sich über einen am Gerät aufgebrachten QR-Code abrufen.

Akku-Betrieb

Seine Energieversorgung erhält der Rotationslaser hedue Q3 über ein 4.800 mAh großes NiMH-Batteriepaket. Das reicht für eine Laufzeit von 20 Stunden und lässt sich über Nacht mit dem mitgelieferten Ladegerät aufladen.

Intuitive Bedienung

Der Rotationslaser hedue Q3 lässt sich intuitiv bedienen: Am Laser selbst gibt es nur drei Tasten:

  1. Ein/Aus-Schalter
  2. Anti-Shake Einstellung
  3. Taste für die Wahl der Laserklasse

Über die Fernbedienung sind zusätzliche Funktionseinstellungen möglich. Wer jedoch das Gerät ausschließlich als selbstnivellierender Rotationslaser verwenden möchte, kommt mit der 3-Tasten-Bedienung aus. Bedienungsfehler sind damit quasi ausgeschlossen.

Produktmerkmale

  1. Laserklasse umschaltbar zwischen Klasse II und 3R.
  2. Horizontale und vertikale Selbstnivellierung durch Stellmotoren bis 5° Schräge. Der Rotationslaser ist selbstnivellierend, sowohl horizontal als auch vertikal. Die Selbstnivellierung erfolgt vollautomatisch.
  3. Regengeschütztes Gehäuse
  4. Nachführen von Laserlinien mit der Linienfunktion. Das Gerät lässt sich von der Rotation mit 600 U/min in die Scan-Funktion mit 10°, 25° oder 50° Öffnungswinkel umschalten. Das ergibt, insbesondere im Innenausbau, eine gut sichtbare Laserlinie, die sich mit den Pfeiltasten horizontal verschieben lässt.
  5. Manuelles Neigen der X- und Y-Achse. Die Nivellierüberwachung lässt sich bei Bedarf abschalten. Das Gerät rotiert dann in jeder beliebigen Schräglage. Eine Feinjustierung der Neigung ist dann über vier Pfeiltasten möglich.
  6. Darstellung von Schrägen durch Abschaltung der Selbstnivellierung.
  7. Vermeidung von Messfehlern durch ein Warnsignal bei Verlassen des Selbstnivellierbereiches.
  8. Verwendbar auf Stativen und Wandhalterungen mit 5/8″-Gewinde.
  9. Geprüfte Genauigkeit mit kostenlosem Zertifikat am Gerät. (QR-Code mit Smartphone abrufbar). Die Geräte werden einzeln geprüft und mit einem Kalibrierschein ausgeliefert.
  10. Mit der Pause-Taste lässt sich die Rotation stoppen und der Laserstrahl abschalten. Die Nivellierüberwachung bleibt aktiv und kontrolliert permanent die exakte Ausrichtung des Gerätes. Die Rotation kann nach der Arbeitsunterbrechung jederzeit wieder gestartet werden. Das erhöht die Sicherheit an belebten Baustellen und spart Energie.
  11. Arbeiten bei grellem Licht und auf große Distanzen in Verbindung mit Laser-Empfänger.
  12. Ein zusätzlicher Referenzstrahl steht exakt im 90°-Winkel zum rotierenden Laserstrahl. Dieser Laserstrahl kann zum Loten oder zum Ausrichten von Wänden genutzt werden.
  13. Komplett-Set zum Nivellieren im großen Koffer mit Stativ und Messlatte.
  14. Zwei Maßeinheiten: Der digitale Laser-Empfänger zeigt den Höhenunterschied zur Laserlinie in Millimeter oder Inch.

Technische Daten

Arbeitsbereich mit Laser-Empfänger 500 m
Selbstnivellierbereich horizontal
Selbstnivellierbereich vertikal
Neigungswinkel 10%
Nivelliergenauigkeit 1 mm / 10 m
Rotationsgeschwindigkeiten U/min 600
Laserklassen II, 3R
Laserdiode 635 nm
Öffnungswinkel der Linienfunktion 10°, 25°, 50°
IP-Schutzklasse IP54
Empfangsbereich der Fernbedienung 20 m, 360°
Akku NiMH
Betriebsdauer in Stunden 20
Stativgewinde 5/8″
Arbeitstemperatur -20°C – +50°C
Garantie / Monate 24
Netzstecker Typ C
EAN 4012589821248

 

Lieferumfang

  1. Rotationslaser hedue Q3
  2. Laser-Empfänger hedue E4
  3. Alu-Nivellierstativ 100 cm hedue RS1
  4. Fernbedienung
  5. Akku
  6. Ladegerät
  7. Quickstart
  8. Prüfzeugnis
  9. Nivellierlatte 2 m
hedue E4: Digitales Empfängermodul für Rotationslaser.

hedue E4: Digitales Empfängermodul für Rotationslaser.

 

hedue Q3 Rotationslaser selbtnivellierend als Komplett-Set im großen Koffer.

hedue Q3 Rotationslaser selbtnivellierend als Komplett-Set im großen Koffer.

Mit Empfänger bietet der Rotationslaser eine Reichweite von bis zu 500 Metern.

Mit Empfänger bietet der Rotationslaser eine Reichweite von bis zu 500 Metern.

8 Kommentare

  1. Gerhard Umathum Antworten

    absolut notwendig

  2. Hans M. Antworten

    Da würde mir das Arbeiten viel leichter fallen und es wäre alles super genau ausgerichtet.

  3. Marion Antworten

    Damit würde Arbeiten Spaß machen!

  4. Gerhard Petretti Antworten

    Das muss ich haben

  5. Ines Ha. Antworten

    Was für ein großartiger Gewinn!

  6. Norbert Antworten

    Super. das wäre mal eine gute Sache, diesen Laser zu gewinnen. Der käme ständig zum Einsatz.

  7. Stefan Antworten

    Perfekt für unsere Bodenplatte die wir in EL bauen wollen! Das würde vieles vereinfachen!

  8. Gerrit Curth Antworten

    mein Sohn renoviert gerade sein Haus und da hat er schon mal sich so einen Laser gewünscht, das würde ja sehr gut passen wenn ich den schenken könnte.

Eine Antwort schreiben