BAU 2021

BAU 2021 sieht sich auf Kurs

Angesichts sinkender Infektionszahlen und Lockerungen bei der Reisefreiheit in Europa sehen die Veranstalter sehr gute Perspektiven für die BAU 2021. Aussteller erhalten einen Corona-Bonus.

„Die BAU ist nach wie vor hervorragend gebucht, vor allem aus dem Ausland ist die Nachfrage hoch“, sagt Reinhard Pfeiffer, stellvertretender Vorsitzender der Messe München. Die Aussteller dürfen sich derweil auf einen 15-prozentigen „Corona-Bonus“ freuen. Der soll bei der Besucherwerbung unterstützen. Auch wenn die Besucherzahl der BAU 2021 nicht das hohe Niveau der Vorjahre erreichen dürfte, hofft man seitens der Veranstalter trotzdem auf eine hohe Qualität und Quantität der Besucher.

„Flagge zeigen“

Dazu Dieter Schäfer, Chef der Deutschen Steinzeug und Vorsitzender des Austellerbeirats der BAU: „Es ist an der Zeit, dass wir unsere Kunden, ob alte oder neue, wieder einmal persönlich treffen. Die Mutigen müssen jetzt Flagge zeigen. Denn kein digitales Format kann den persönlichen Austausch ersetzen.“

Schutz- und Hygienekonzept

Das aktuelle Schutz- und Hygienekonzept der bayrischen Landesregierung bildet die Basis für die Wiederaufnahme des Messebetriebs. Eckpfeiler des Konzepts sind:

  • Abstandsgebot,
  • Hygiene und Nachverfolgbarkeit aller Teilnehmer,
  • erhöhte Taktung der Reinigung und das
  • Aufstellen von Desinfektionsständern.

Über eine mögliche Maskenpflicht würde später entschieden, so die Veranstalter.

Absagen von Ausstellern

Die Planungen für die BAU 2021 laufen auf Hochtouren. Auch wenn einige Firmen die Teilnahme an der BAU 2021 abgesagt hätten, sei die Nachfrage groß. 80 Prozent der verfügbaren Ausstellungsfläche, rund 100.000 Quadratmeter, seien bereits vergeben. Man gehe davon aus, wieder alle 18 Messehallen belegen zu können.

Online Angebote der BAU

Die BAU 2021 verstärkt ihre Online-Angebote durch Chat-Funktionen, Matchmaking-Formate und Streaming-Dienste. Aussteller können Kunden auch virtuell erreichen. Basis hierfür seien die Kundendaten der BAU sowie die Trusted Targeting-Technologie der Messe München.

Sonderthema Corona

Die Auswirkungen der COVID-19 Pandemie stellen die Organisatoren als Sonderthema in den Fokus:

  • Was bedeutet Corona für die Bauwirtschaft im In- und Ausland?
  • Welche Folgen hat der durch Corona angestoßene Digitalisierungsschub für die Branche?

Diese und viele andere Fragen rund um die Pandemie sollen im Rahmen des Forenprogramms diskutiert und erörtert werden. Dieses orientiert sich an den folgenden Leitthemen der BAU 2021:

  • Digitale Transformation
  • Herausforderung Klimawandel
  • Ressourcen & Recycling
  • Zukunft des Wohnens

Quelle und Foto: Messe München/BAU 2021

 


Affiliate

FFP2 Masken

Falls die Maskenpflicht wieder verschärft wird!

Bestseller Nr. 1
Jiandi, 10er-Pack, KN95 / FFP2...
  • LEISTUNG: KN95 und FFP2 beziehen sich auf die chinesischen und europäischen Standards für Filtermasken. Diese Maske hat mehrere...
Bestseller Nr. 2
Simplecase FFP2 Maske,...
  • Passform: Universelle Passform
Bestseller Nr. 3
Unibear Einweg-Atemschutzmaske FFP2...
  • Diese Masken wurden von einer benannten Stelle (Nummer 2163) der EU-FFP2-Norm EN 149: 2001 + A1: 2009 und GB2606-2006 getestet, gehört und...

Affiliate & Haftungsausschluss

Schlagworte: ,

Eine Antwort schreiben