Ärzte ohne Grenzen

Home NewsStudie Hackerangriff auf Handwerksbetriebe

Hackerangriff auf Handwerksbetriebe

Cyberattacken nehmen rasant zu. Kleine und mittlere Unternehmen im Visier

Hackerangriffe im Handwerk
0 Kommentar 0 Ansichten

Wie können sich Handwerksbetriebe gegen die wachsende Bedrohung durch Cyber-Angriffe wappnen? Eine Studie von NordLocker gibt überraschende Einblicke. Welche Rolle spielen Cyber-Versicherungen?

Handwerksbetriebe der Baubranche geraten zunehmend ins Visier von Cyberkriminellen, wie eine Studie von NordLocker aus dem Jahr 2023 zeigt. Viele Betriebe unterschätzen jedoch das Risiko und vernachlässigen wichtige Schutzmaßnahmen. Dieser Beitrag beleuchtet die Risiken, zeigt auf, wie sich Unternehmen schützen können und welche Bedeutung eine Cyberversicherung im Ernstfall hat.

Affiliate

Beheizte Weste
Elektrische Beheizte Jacke für Herren und Damen, 3 Temperaturstufen, Heizweste mit USB-Anschluss und Wasserschutz.


Die Anziehungskraft der Baubranche auf Hacker

Handwerksbetriebe sind aufgrund ihrer spezialisierten Arbeit oft anfällig für Cyber-Angriffe. Sensible Daten wie Kundendaten und Baupläne machen sie zu attraktiven Zielen. Die Ergebnisse der Studie zeigen, dass veraltete Systeme und fehlende Sicherheitssoftware die Haupteinfallstore für Angriffe mit verheerenden Folgen für die Unternehmen sind.

Obwohl Baubetriebe sensible Informationen zum Beispiel über Kunden oder Baupläne verarbeiten, vernachlässigen sie häufig den Datenschutz.Andrea Frohrieb, Nürnberger Versicherung

Aufklärung und Schulung von Mitarbeitern

Das Personal spielt eine zentrale Rolle bei der Abwehr von Cyberangriffen. Schulungen und Sensibilisierungsmaßnahmen sind entscheidend, um das Risiko eines erfolgreichen Angriffs zu verringern. Praktische Tipps wie die Verwendung starker Passwörter und das Erkennen von Phishing-E-Mails sind in diesem Zusammenhang von großer Bedeutung.

Technische Maßnahmen und präventive Strategien

Neben der Sensibilisierung der Mitarbeiter ist die Umsetzung technischer Schutzmaßnahmen unerlässlich. Dazu gehören regelmäßige Updates, der Einsatz von Firewalls und Antivirenprogrammen sowie sichere VPN-Verbindungen. Besonders hervorzuheben sind der Schutz mobiler Endgeräte und die Trennung von privaten und geschäftlichen Daten.

Bedeutung einer Cyberversicherung

Im Falle eines Cyberangriffs kann eine Cyberversicherung den entscheidenden Unterschied ausmachen, erklärt Andrea Frohrieb von der Nürnberger Versicherung. Die Versicherung unterstützt nicht nur finanziell, sondern bietet auch Zugang zu Experten, die bei der Bewältigung des Angriffs helfen. Außerdem fördert sie Präventivmaßnahmen wie Sicherheitstrainings und Phishing-Simulationen.

Hackerangriff durch Ransomware weltweit

Risiko durch Hackerangriffe mit Ransomware weltweit

Erkenntnisse der NordLocker-Studie

Die spezifische Analyse zu Ransomware zeigt, dass das Bauhandwerk besonders gefährdet ist. Deutschland steht bei Ransomware-Angriffen derzeit weltweit an dritter Stelle, wobei kleine Unternehmen und das verarbeitende Gewerbe am stärksten betroffen sind. Zu den Auswahlkriterien der Cyberkriminellen gehören die Menge der sensiblen Daten und die Finanzkraft der Unternehmen.

Fazit: Hackerangriff vermeiden

Die Bedrohung durch Cyberangriffe ist real und für die Baubranche besonders akut. Mit einer Kombination aus technischen Schutzmaßnahmen, Mitarbeiterschulungen und Cyberversicherungen können Unternehmen ihre Widerstandsfähigkeit stärken und sich effektiv gegen Cyberkriminalität wappnen.

Quellen: Nürnberger Versicherung, Nordlocker Studie

Weitere Informationen: Cybersicherheit im Handwerk

Foto: Bruce

Heizstrahler
Blumfeldt Heizstrahler: Outdoor-Heizung für Garten & Terrasse, mit Gas und Elektrischer Zündung, mit 360° Fire View, mit Bodenrollen.

Kommentieren

Kontakt

redaktion24 GmbH
Marienbader Weg 33
71067 Sindelfingen
Deutschland

info@redaktion24.de

©2023 redaktion24 GmbH. Alle Rechte vorbehalten.